hamburgkicks.com Foren-Übersicht  
 Login  •  Registrieren  •  FAQ  •  hamburgkicks.com  •  Forumindex 
 HSV-Forum • Fußball- & Sportforum • Off Topic • hamburgkicks.com • Aufnahmeantrag stellen • HSV-History-Forum 
 Ausblick Bundesligasaison 2017/18 Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Poll :: Wo landet der HSV in dieser Saison?

Meister     
5%
     5%  [1]
CL     
0%
     0%  [0]
EL     
0%
     0%  [0]
Mittelfeld     
33%
     33%  [6]
Knapp vor Relegationsplatz     
22%
     22%  [4]
Relegationsplatz     
11%
     11%  [2]
Abstieg     
27%
     27%  [5]
Stimmen insgesamt : 18


Autor Nachricht
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5387
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 05. Jan 2018, 18:06     Antworten mit Zitat Nach oben


Das wird schon Terodde. Und wenn Gomez das bewirkt, was Stuttgart sich vorstellt oder De Jong in Mainz, ... Alles sicher Konjunktiv, aber außer Werder (die Zumindest den Trainer getauscht haben) versucht eigentlich jeder außer Hamburg etwas. Aber bei uns „hat es ja noch immer gereicht“ und „wir spielen ja inzwischen so toll (wenngleich erfolglos)“.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5387
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 14. Jan 2018, 12:49     Antworten mit Zitat Nach oben


THW hat am 05. Jan 2018 um 18:06 Uhr folgendes geschrieben:
Das wird schon Terodde. Und wenn Gomez das bewirkt, was Stuttgart sich vorstellt oder De Jong in Mainz, ... Alles sicher Konjunktiv, aber außer Werder (die Zumindest den Trainer getauscht haben) versucht eigentlich jeder außer Hamburg etwas. Aber bei uns „hat es ja noch immer gereicht“ und „wir spielen ja inzwischen so toll (wenngleich erfolglos)“.

Und JETZT sabbelt Bruchhagen in alle Mikros, dass es Neuzugänge geben wird. So so. Jetzt also. Wieder Wunschspieler von Gisdol? Und vorher war einfach die Hoffnung, dass es trotz Hinrunde und Vorberietung einfach so klappt? Vorbereitung nutzen für neue Spieler? Überbewertet. Spart euch das Geld und nehmt es für einen neuen Trainer.

Ich kann gar nicht so viel essen wie ich ...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5387
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 14. Jan 2018, 17:28     Antworten mit Zitat Nach oben


Und zum gleichen Zitat schießt Terodde Köln gleich mal zum Sieg und schwups auf nur noch 6 Punkte ran. Und das nach der Horror Hinrunde von Köln. Aber wir spielen ja so viel besser als in den letzten Jahren und es fehlt nur so wenig zur Millionen von Punkten.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Sør Jay
Holstentaucher


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4244
Wohnort: südl.d. Mains, aber nördl. d. Isar
HT-Team: es war einmal ...

BeitragVerfasst am: 15. Jan 2018, 09:06     Antworten mit Zitat Nach oben


Na-- da machen wir doch erst mal frei und entspannen uns ein wenig...

roterwutsmiley

Freier Montag!?!?!

_________________
warten auf... ich weiß es auch nicht mehr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5387
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 15. Jan 2018, 12:23     Antworten mit Zitat Nach oben


Vielleicht würden Sie sonst nach weiteren Trainings neben dem Fußballspielen auch noch das Laufen, Sprechen, Essen oder Geldzählen verlernen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5387
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 17. Feb 2018, 19:49     Antworten mit Zitat Nach oben


Es geht zu Ende. Irgendwie abgestumpft aber dennoch dann doch zwischendurch immer wieder mal erschüttert und traurig.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
X-Raider
Bankdrücker


Dabei seit: 05. Jan 2008
Beiträge: 487
Wohnort: nahe Hamburg


BeitragVerfasst am: 18. Feb 2018, 09:11     Antworten mit Zitat Nach oben


Hat irgendjemand noch Hoffnung ?

_________________
JUST WIN BABY
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5387
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 18. Feb 2018, 09:18     Antworten mit Zitat Nach oben


No. Sicher auch nicht mit dieser Taktik. 7-2-1 ohne Krativität oder Bälle auf die 1 und dann mit 1-2 Gegentoren nach Aussetzern der 7. und schwups gewinnst Du kein Spie“ mehr.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Lipper
Routinier


Dabei seit: 30. Sep 2004
Beiträge: 2201



BeitragVerfasst am: 18. Feb 2018, 18:05     Antworten mit Zitat Nach oben


Nein
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Mats
Routinier


Dabei seit: 12. Jan 2008
Beiträge: 1456



BeitragVerfasst am: 18. Feb 2018, 22:59     Antworten mit Zitat Nach oben


Nö.

Und: Köln traue ich die Rettung noch eher zu als uns!

_________________
Es hat beim ersten Mal weniger weh getan als erwartet. Jetzt gut arbeiten, dann Aufstieg 2019!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Bundeskanzler2020
Altliga


Dabei seit: 08. Okt 2004
Beiträge: 7070
Wohnort: Herbern (NRW)
HT-Team: Fc Hinkefuß
HT-Liga: V.236
BeitragVerfasst am: 19. Feb 2018, 10:36     Antworten mit Zitat Nach oben


schmadtke wäre ein erster lichtblick für einen neuaufbau.....

_________________
Zwei Kinder zu haben ist das aufregendste Abenteuer, der schwerste Beruf, die größte Herausforderung und die glücklichste Erfahrung zugleich.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sør Jay
Holstentaucher


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4244
Wohnort: südl.d. Mains, aber nördl. d. Isar
HT-Team: es war einmal ...

BeitragVerfasst am: 19. Feb 2018, 17:47     Antworten mit Zitat Nach oben


THW hat am 18. Feb 2018 um 10:18 Uhr folgendes geschrieben:
No. Sicher auch nicht mit dieser Taktik. 7-2-1 ohne Krativität oder Bälle auf die 1 und dann mit 1-2 Gegentoren nach Aussetzern der 7. und schwups gewinnst Du kein Spie“ mehr.


7-2-1? na gut, ich hatte da eher ein 0-8-2 gesehen, macht es aber nicht besser.

Ist halt Holler-Taktik. Meine Befürchtungen mit ihm werden sich wohl bewahrheiten Sad

_________________
warten auf... ich weiß es auch nicht mehr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Dino
Routinier


Dabei seit: 22. Nov 2004
Beiträge: 1283
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 03. März 2018, 20:38     Antworten mit Zitat Nach oben


Es ist also vorbei. Wie ich schon vor ein paar Tagen schrieb, tut es irgendwie gar nicht weh. Es fühlt sich einfach nur verdient an.

Die Liste der Verantwortlichen ist dermaßen lang, dass es absurd wäre, diese jetzt zu erstellen. Aus meiner Sicht fing es mit Beiersdorfer an. Nicht mit Didi 2.0, sondern irgendwann 2008/2009 mit dem Verkauf von de Jong. Später folgten dann noch Company und Boateng und man feierte den Dukaten-Didi. Ja, es war damals relativ viel Geld, man verkaufte aber auch seine Zukunft und holte daraufhin immer schlechtere Spieler als Ersatz. Dieses "System" setzte sich bis zu heutigen Tagen fort: Son, Hakan, Tah, Demirbay... manche von denen verschenkte man sogar. Alles, was nach Beiersdorfer und später nach Hoffmann kam, war dermaßen schlecht, überfordert, inkompetent, dilletantisch, dass es ein wahres Wunder ist, dass der Verein nicht schon längst in den Niederungen der 3. Liga steckt. Darüber zu schreiben, wäre Verschwendung von Zeit und Energie, außerdem kann man hier im Forum eh das Meiste nachlesen.

Ich habe tatsächlich aber die Hoffnung, dass der Verein jetzt die Chance, die sich ihm bietet, ergreift. Ja, ich sehe den so früh feststehenden Abstieg tatsächlich als Chance. Diese kann man nutzen, wenn man noch vor dem Bayern-Spiel Bruchhagen und Todt absetzt, kurzfristig einen fähigen neuen VV und einen Sportvorstand (Schmadtke, Heldt...) installiert. Gleichzeitig muss Hollerbach beurlaubt werden und Titz zum neuen Cheftrainer ernannt werden. Und dieser soll dannn die restlichen Spiele nutzen, um so viele U21- und U19-Spieler wie möglich in die erste Mannschaft zu integrieren. Diese Mannschaft kann sich nicht blamieren, egal wie die Spiele ausgehen. Sie könnte aber wertvolle Erfahrungen sammeln, um dann mit ein paar Ergänzungen in der nächsten Saison eine wenigstens solide Rolle in Liga 2 zu spielen. Das Ziel müsste lauten, nicht aus der 2. abzusteigen. Aus dem jetzigen Kader würde ich folgende Leute behalten, falls diese wollen und es finanziell machbar ist: Ito, Waldschmidt, van Drongelen, Jatta, Jung und Papadopoulos. Alle anderen möchte ich nicht mehr sehen.

Wenn man sich dann nach 2-3 Jahren in der 2. Liga etabliert und stabilisiert hat, könnte man sogar aufsteigen. Nur so oder so ähnlich kann dieser Verein meiner Meinung nach gesunden, in allen Bereichen.
Sollte man auf Teufel komm raus, sprich nach dem bisherigen Muster - Kühne, hohe Ablösen mit noch höheren Gehältern für noch schlechtere Spieler - versuchen, sofort wieder aufzusteigen, so wird das selbstverständlich fürchterlich misslingen und wir sind spätestens in 2 Jahren dort, wo 1860 jetzt ist.

Ich werden den HSV selbstredend auch in der Oberliga lieben, aber der oben beschriebene Weg wäre einer, der mir gefallen und den ich mit Herzblut unterstützen würde.

Ob ich an all das wirklich glaube? Natürlich nicht.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5387
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 03. März 2018, 20:45     Antworten mit Zitat Nach oben


Die Tage war in der BILD einiges von Meinungen anderer Verine , dass ein schneller Aufstieg eigentlich alternativlos ist. Sonst ist Zappenduster. Und allein das macht mir noch mehr Sorgen. Denn so wie man diese Saison gespielt hat, ist man Meilenweit vom oberen 2/3 der 2. Liga entfernt.

Allein der Abstieg soll wohl Stuttgart, etc. jeweils mind. 50 Mio durch laufenden Verträge, Mindereinnahmen, ... gekostet haben. Nur wir haben ja noch nicht mal 0,005 Mio.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Dave
Legende


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 3474
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 04. März 2018, 08:09     Antworten mit Zitat Nach oben


Dino hat am 03. März 2018 um 21:38 Uhr folgendes geschrieben:
Alles, was nach Beiersdorfer und später nach Hoffmann kam, war dermaßen schlecht, überfordert, inkompetent, dilletantisch, dass es ein wahres Wunder ist, dass der Verein nicht schon längst in den Niederungen der 3. Liga steckt.


Das halte ich für sehr unfair, denn den Scherbenhaufen, den die beiden hinterlassen haben, konnte man nicht so einfach bewältigen. Die Ausplünderungs- und Abfindungskultur, die diesen Verein letztlich ruiniert hat, das ist eine Erfindung der Herren Hoffmann und Beiersdorfer, ebenso wie der Aufbau einer Kostenstruktur, die bei Verpassen des internationalen Geschäfts sofort zum Karnickelfangschlag werden musste. Wenn sich Hoffmann jetzt rühmt, er hätte damals Geschäftsjahre mit Gewinn abgeschlossen, dann sollte man darauf nicht hereinfallen. In Jahren wie 2009/2010 einen kleinen Gewinn zu erwirtschaften, das ist eine Frechheit und Volksverdummung der Sonderklasse, damals hätten mindestens 20 bis 30 Mio. Gewinn herausspringen müssen, wenn man denn halbwegs seriös gewirtschaftet hätte.

Frank Arnesen hat nach Einblick in die Materie als Konsolidierungszeitraum zehn Jahre angepeilt. Ich werde kein positives Wort über die Leute sagen, die nach der Beier-MeinHoff-Bande kamen, sicherlich ist das Quartett Bruchhagen/Todt/Hollerbach/Cardoso jetzt der absolute Tiefpunkt, aber ich bestehe darauf, dass diese Figuren den Sarg nur versenkt haben, das Grab ausgehoben haben andere.

Ein letztes Mal schreibe ich es noch, die einzige Chance sehe ich in einem kompletten Neuanfang nach dem Untergang, niemand, der im HSV zwischen 2010 und 2018 in irgendeiner leitenden Funktion tätig war, darf das Vereinsgelände zukünftig betreten.

_________________
I saw the best club of my generation destroyed by madness, starving hysterical.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Dino
Routinier


Dabei seit: 22. Nov 2004
Beiträge: 1283
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 04. März 2018, 11:49     Antworten mit Zitat Nach oben


Dave hat am 04. März 2018 um 08:09 Uhr folgendes geschrieben:
Dino hat am 03. März 2018 um 21:38 Uhr folgendes geschrieben:
Alles, was nach Beiersdorfer und später nach Hoffmann kam, war dermaßen schlecht, überfordert, inkompetent, dilletantisch, dass es ein wahres Wunder ist, dass der Verein nicht schon längst in den Niederungen der 3. Liga steckt.


Das halte ich für sehr unfair, denn den Scherbenhaufen, den die beiden hinterlassen haben, konnte man nicht so einfach bewältigen. Die Ausplünderungs- und Abfindungskultur, die diesen Verein letztlich ruiniert hat, das ist eine Erfindung der Herren Hoffmann und Beiersdorfer, ebenso wie der Aufbau einer Kostenstruktur, die bei Verpassen des internationalen Geschäfts sofort zum Karnickelfangschlag werden musste. Wenn sich Hoffmann jetzt rühmt, er hätte damals Geschäftsjahre mit Gewinn abgeschlossen, dann sollte man darauf nicht hereinfallen. In Jahren wie 2009/2010 einen kleinen Gewinn zu erwirtschaften, das ist eine Frechheit und Volksverdummung der Sonderklasse, damals hätten mindestens 20 bis 30 Mio. Gewinn herausspringen müssen, wenn man denn halbwegs seriös gewirtschaftet hätte.


Grundsätzlich gebe ich dir Recht, denn ich schrieb ja auch, dass es meines Erachtens ab 2008/2009 losging. Dass die beiden miteinander und einzeln eine Menge falsch gemacht haben, steht außer Frage. Wie man jedoch 20-30 Mio. Gewinn mit UEFA-Pokal/EL hätte erwirtschaften können, erschließt sich mir nicht. Dafür haben wir in der Ära leider zu selten CL gespielt, nur einmal nämlich. Insofern konnte ich damals schon die Ungeduld Hoffmanns nachvollziehen, der mit den Ergebnissen 2008, 2009 und 2010 unzufrieden war, obwohl sich das aus heutiger Sicht wie Hohn anhört. Man hatte große Ambitionen und letztlich fehlte aber immer etwas zum großen Sprung (CL, Titel...). Das die Rechnung sehr riskant war, wusste man auch damals. Es erklärt aber nicht ansatzweise den beispiellosen Absturz seit 2011. Schalke funktionierte damals ähnlich, hatte noch schlechtere Ergebnisse, stürzte trotzdem nicht so ab. Warum? Weil dort keine vollkommenen Dilettanten am Werk waren. Bei aller berechtigten Kritik an Hoffmann und vor allem Beiersdorfer 1.0 ist es absurd, sie mit den Dilettanten danach zu vergleichen. Was von 2011 bis 2014 mit dem Verein angestellt wurde, grenzt schon an ein Verbrechen. Ein noch größeres Verbrechen ist allerdings alles, was nach 2014 unter geänderten Bedingungen passierte. U.a. und v.a. mit und unter Beiersdorfer.
Eine Frage hätte ich allerdings noch: Was meinst du mit Abfindungskultur? Häufige Trainerwechsel? Ich kann mich unter Hoffmann an vier entlassene Trainer erinnern: Jara, Toppmöller, Doll und Labbadia. Alle vier auch sportlichen Gründen und völlig nachvollziehbar, ganz normale Vorgänge. Stevens und Jol gingen ja von alleine.

Zitat:
Ein letztes Mal schreibe ich es noch, die einzige Chance sehe ich in einem kompletten Neuanfang nach dem Untergang, niemand, der im HSV zwischen 2010 und 2018 in irgendeiner leitenden Funktion tätig war, darf das Vereinsgelände zukünftig betreten.


Hier gehe zu 100% mit, wir wissen aber alle, dass dies nicht passieren wird.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
herr fröhn
Legende


Dabei seit: 27. Feb 2008
Beiträge: 2736
Wohnort: Delta Quadrant


BeitragVerfasst am: 05. März 2018, 14:14     Antworten mit Zitat Nach oben


@Dave
@Dino

Natürlich ging das ganze Übel mit Hoffmann los. Es gab aber genug Zeit und Chancen diesen Wahnsinn zu stoppen. Das jetzt ausgerechnet Berni den Verein retten soll, ist ein schlechter Witz oder eben typisch HSV. Da wird der Bock zum Gärtner gemacht. Wie komplett verblödet kann eine Anhängerschaft sein, diesen Vogel erneut in eine Führungsposition zu hieven? 2022 darf dann der Berufssohn nochmals ran? Oder doch good old Hunke?

Das ist doch alles total krank. Erst war es mir egl, ob dieser Verein absteigt, inzwischen freue ich mich darauf. So weit ist es schon Confused .

Forumstreffen bei ersten Auswärtsspiel (ist lustiger wegen Kiez) gegen Pauli :D ?

_________________
Eher geht der Hund an der Wurst vorbei, als ein Sozialdemokrat am Geld anderer Leute.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Jaschin
Stammspieler


Dabei seit: 02. Dez 2004
Beiträge: 962



BeitragVerfasst am: 05. März 2018, 18:28     Antworten mit Zitat Nach oben


herr fröhn hat am 05. März 2018 um 14:14 Uhr folgendes geschrieben:
@Dave
@Dino

Natürlich ging das ganze Übel mit Hoffmann los. Es gab aber genug Zeit und Chancen diesen Wahnsinn zu stoppen. Das jetzt ausgerechnet Berni den Verein retten soll, ist ein schlechter Witz oder eben typisch HSV. Da wird der Bock zum Gärtner gemacht. Wie komplett verblödet kann eine Anhängerschaft sein, diesen Vogel erneut in eine Führungsposition zu hieven? 2022 darf dann der Berufssohn nochmals ran? Oder doch good old Hunke?

Das ist doch alles total krank. Erst war es mir egl, ob dieser Verein absteigt, inzwischen freue ich mich darauf. So weit ist es schon Confused .

Forumstreffen bei ersten Auswärtsspiel (ist lustiger wegen Kiez) gegen Pauli :D ?

Sorry, lange nicht so einen Unsinn gelesen. Oder hast Du die Smileys vergessen? Ansonsten erklär das doch mal bitte etwas fundierter, was genau die Vorwürfe sind, die Du Hoffmann machst.

Das Elend hat in erster Linie einen Namen: Beiersdorfer!!! Der Typ hat eine Blutspur des Schreckens durch den Verein gezogen. Und das ist jetzt das Ergebnis. Bruchhagen und Tod bringen es nur noch zu Ende.

_________________
2 mal Reli-Meister, 3 mal Pokalsieger, immer erste Liga - HSV!!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Dino
Routinier


Dabei seit: 22. Nov 2004
Beiträge: 1283
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 05. März 2018, 19:52     Antworten mit Zitat Nach oben


herr fröhn hat am 05. März 2018 um 14:14 Uhr folgendes geschrieben:
@Dave
@Dino

Natürlich ging das ganze Übel mit Hoffmann los. Es gab aber genug Zeit und Chancen diesen Wahnsinn zu stoppen. Das jetzt ausgerechnet Berni den Verein retten soll, ist ein schlechter Witz oder eben typisch HSV. Da wird der Bock zum Gärtner gemacht. Wie komplett verblödet kann eine Anhängerschaft sein, diesen Vogel erneut in eine Führungsposition zu hieven? 2022 darf dann der Berufssohn nochmals ran? Oder doch good old Hunke?

Das ist doch alles total krank. Erst war es mir egl, ob dieser Verein absteigt, inzwischen freue ich mich darauf. So weit ist es schon Confused .

Forumstreffen bei ersten Auswärtsspiel (ist lustiger wegen Kiez) gegen Pauli :D ?


Die Anhängerschaft hatte aber nur die Wahl zwischen Hoffmann und Meier. Der Letztere wurde ja auch fast gewählt, was dem Wahnsinn wirklich die Krone aufgesetzt hätte. Hinter Hoffmann stehen bei allen Fehlern 7 Jahre Europa, 2 EL-Halbfinals, sogar ein paar Spieltage Titelkampf in der Bundesliga. Mit Meier verbinde ich eine einzige Spur der Verwüstung.

Mir wäre auch grundsätzlich ein kompletter Neubeginn mit ganz neuen Gesichtern viel lieber. Es wäre aber die Aufgabe des Beirats gewesen, den Mitgliedern einen entsprechenden Kandidaten zu präsentieren.

Da die Mitgliedschaft in einem Jahr Hoffmann mit einer einfachen Mehrheit absetzen kann, halte ich Hunke 4.0 sogar 2019 für absolut denkbar.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
herr fröhn
Legende


Dabei seit: 27. Feb 2008
Beiträge: 2736
Wohnort: Delta Quadrant


BeitragVerfasst am: 05. März 2018, 21:38     Antworten mit Zitat Nach oben


Dino hat am 05. März 2018 um 20:52 Uhr folgendes geschrieben:


Die Anhängerschaft hatte aber nur die Wahl zwischen Hoffmann und Meier.


Das ist natürlich die Wahl zwischen Pest und Cholera. Keine Frage, aber Berni kann man aus Prinzip nicht wählen. Ich kapiere nicht, warum beim HSV immer die selben Gestallten rumgeistern müssen (gilt ja auch für Hollerbach, wäre er auch eingestellt worden, wenn er keinen HSV- Hintergrund gehabt hätte? Nur mal so als Beispiel).

@Jaschin

Du bist doch schon lange im Forum unterwegs. Die Versäumnisse von Berni sind doch hoch und runter diskutiert worden. Dave hatte das ja auch kürzlich nochmals angerissen.

_________________
Eher geht der Hund an der Wurst vorbei, als ein Sozialdemokrat am Geld anderer Leute.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sør Jay
Holstentaucher


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4244
Wohnort: südl.d. Mains, aber nördl. d. Isar
HT-Team: es war einmal ...

BeitragVerfasst am: 06. März 2018, 09:02     Antworten mit Zitat Nach oben


herr fröhn hat am 05. März 2018 um 22:38 Uhr folgendes geschrieben:
Dino hat am 05. März 2018 um 20:52 Uhr folgendes geschrieben:


Die Anhängerschaft hatte aber nur die Wahl zwischen Hoffmann und Meier.


Das ist natürlich die Wahl zwischen Pest und Cholera. Keine Frage, aber Berni kann man aus Prinzip nicht wählen. Ich kapiere nicht, warum beim HSV immer die selben Gestallten rumgeistern müssen (gilt ja auch für Hollerbach, wäre er auch eingestellt worden, wenn er keinen HSV- Hintergrund gehabt hätte? Nur mal so als Beispiel).

...


auf Pest und Cholera mag ich nicht eingehen, dazu bin ich inzwischen viel zu weit weg...
Was bei mir nicht zieht, ist dass es negativ sein soll, Personen mit HSVhintergrund zu installieren. Im Gegenteil - das passt in der BuLi bei DEM Vorzeigeclub schlechthin sehr gut.
Gegen Holler spricht einzig und allein, dass allen hätte bekannt sein müssen, dass er offensiv nicht kann! Allerdings haben wir auch keinen Trainer benötigt, der den Spieler neue Systeme zeigt oder Ideen beibringt, sondern jemand der Herzblut in die Truppe pumpt. Das hätte ich Holler zugetraut, leider ist die Truppe schon so ausgeblutet, dass es da nichts mehr zu pumpen gibt, da bräuchte es schon einige hundert Liter Blutkonserven.

_________________
warten auf... ich weiß es auch nicht mehr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
herr fröhn
Legende


Dabei seit: 27. Feb 2008
Beiträge: 2736
Wohnort: Delta Quadrant


BeitragVerfasst am: 06. März 2018, 13:02     Antworten mit Zitat Nach oben


Sør Jay hat am 06. März 2018 um 10:02 Uhr folgendes geschrieben:

Was bei mir nicht zieht, ist dass es negativ sein soll, Personen mit HSVhintergrund zu installieren.


Ich meinte auch nicht, dass es notwendiger Weise negativ ist. Aber beim HSV habe ich stets das Gefühl, dass das alleinige Anforderungsprofil "die Raute im Herzen" ist. Kompetenzen sind eher weniger gefragt. Was genau hat denn Hollerbach für den Job beim HSV qualifiziert?

Kapitän Gotoku Sakai meint: „Taktisch hat der Trainer gar nicht so viel vorgegeben. Er gibt uns auf dem Platz viele Freiheiten, hat uns gesagt: Ihr seid gute Kicker, spielt, wie ihr wollt.
(aus der Mopo)

Ein unfassbarer Satz. Hallo! Profifußball, Holler!

Es scheint wohl so zu sein, dass es einfach keine wirklichen "Experten mit Stallgeruch" gibt beim HSV. Außer vielleicht Schädel- Horst, den hätte man vor 15 Jahren gerne in die Jugendarbeit einspannen dürfen.

_________________
Eher geht der Hund an der Wurst vorbei, als ein Sozialdemokrat am Geld anderer Leute.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Dino
Routinier


Dabei seit: 22. Nov 2004
Beiträge: 1283
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 06. März 2018, 22:26     Antworten mit Zitat Nach oben


Das Problem ist ja in der Tat, dass man in den letzten 20 Jahren beim HSV entweder gänzlich schlechte oder unfähige Trainer und Funktionäre (Beiersdorfer, Bruchhagen, Todt, Hollerbach...) oder ehemals gute Leute/Spieler, die dann bei der Rückkehr deutlich über dem Zenit waren (vdV, Albertz). Eigentlich war nur die Rückkehr von Labbadia erfolgreich.

Experten mit Stallgeruch gibt es in der Tat nicht, mir fällt auch keiner ein. Wenn, dann würde ich Spieler wie Tah oder Son in den nächsten 2 Jahren gern beim HSV sehen, aber allein die Vorstellung ist lächerlich.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sør Jay
Holstentaucher


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4244
Wohnort: südl.d. Mains, aber nördl. d. Isar
HT-Team: es war einmal ...

BeitragVerfasst am: 07. März 2018, 17:50     Antworten mit Zitat Nach oben


@Herr Fröhn: Nicht alles was die Mopo sic! schreibt stimmt so ganz. Allerdings sehe ich es in der aktuellen Situation schon so, dass bei uns eh nix neues installiert werden muss, außer WILLE & Herzblut!

Womit wir bei Horst Hrubesch wären - aber das hat HSV-like versemmelt

roterwutsmiley

_________________
warten auf... ich weiß es auch nicht mehr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sør Jay
Holstentaucher


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4244
Wohnort: südl.d. Mains, aber nördl. d. Isar
HT-Team: es war einmal ...

BeitragVerfasst am: 08. März 2018, 10:49     Antworten mit Zitat Nach oben


glissario hat am 08. März 2018 um 11:12 Uhr folgendes geschrieben:
Es wird sich also wiedermal neu ausgerichtet:

https://www.hsv.de/index.php?id=7341

Man darf gespannt sein, ob auch Holllerbach noch gehen muss...


Vielleicht bringt uns der Führungswechsel, besser die Veränderung, gewechselt wurde ja nichts, den so viel zitierten und kopierten, aber niemals erreichten Trainerwechsel - Bonus - Zusatzantrieb.
Dann gewinnen wir jetzt eben in der Arroganzarena und gegen Hertha, dann sieht die Welt schon wieder ganz aus.

Laughing Laughing Laughing

_________________
warten auf... ich weiß es auch nicht mehr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
glissario
Der Hattricker


Dabei seit: 03. Okt 2004
Beiträge: 1105
Wohnort: Kiel


BeitragVerfasst am: 08. März 2018, 13:35     Antworten mit Zitat Nach oben


Abgemacht!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer
Bundeskanzler2020
Altliga


Dabei seit: 08. Okt 2004
Beiträge: 7070
Wohnort: Herbern (NRW)
HT-Team: Fc Hinkefuß
HT-Liga: V.236
BeitragVerfasst am: 08. März 2018, 14:24     Antworten mit Zitat Nach oben


das wird noch ganz übel für jeden einzelnen, der in den nächsten wochen via presse mit anderen vereinen in verbindung gebracht wird!

_________________
Zwei Kinder zu haben ist das aufregendste Abenteuer, der schwerste Beruf, die größte Herausforderung und die glücklichste Erfahrung zugleich.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Dave
Legende


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 3474
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 09. März 2018, 10:39     Antworten mit Zitat Nach oben


Dino hat am 04. März 2018 um 12:49 Uhr folgendes geschrieben:
Wie man jedoch 20-30 Mio. Gewinn mit UEFA-Pokal/EL hätte erwirtschaften können, erschließt sich mir nicht. Dafür haben wir in der Ära leider zu selten CL gespielt, nur einmal nämlich.

Nicht nur EL, HSV hatte Halbfinals in EL und DFB-Pokal, dazu damals noch üppige TV-Gelder. Aber auch hier wurden wir in bewährter Manier belogen und betrogen, natürlich kannst auch in der EL ein Schweinegeld erwirtschaften. Aber selbiges auch dem Verein entziehen, die fünffachen Reisespesen anderer Klubs ausgeben, und als Prämien an Spieler und Funktonäre ausschütten, obwohl gar nix gewonnen wurde. Das ist für mich Wirtschaften der Ära Hoffmann/Beiersdorfer I.

Dino hat am 04. März 2018 um 12:49 Uhr folgendes geschrieben:
Eine Frage hätte ich allerdings noch: Was meinst du mit Abfindungskultur? Häufige Trainerwechsel?

Nein, es geht darum, dass man eine Kultur geschaffen hat, in dem Leute im sportlichen und nicht-sportlichen Bereich nur zum HSV kommen, weil sie im Hinterkopf schon die Millionenabfindung haben. Wie oft war bei einem Neuzugang klar, der wird nur per Abfindung den Verein wieder verlassen, niemals per Ablöse. Beiersdorfers erste Megaabfindung war auch so ein Beispiel, er sagte, "Entweder Hoffmann oder ich", Bandows Antwort "Sorry, wie nehmen Bernd, Dich scheißen wir aber mit Geld zu, OK?".

Langfristige Verträge kann sich der HSV eigentlich überhaupt nicht erlauben, zudem gibt es dafür auch überhaupt keinen Grund, da diese dazu da sind, Spitzenkräfte zu binden, von denen es seit Jahren sowieso keine gibt.

_________________
I saw the best club of my generation destroyed by madness, starving hysterical.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Dino
Routinier


Dabei seit: 22. Nov 2004
Beiträge: 1283
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 10. März 2018, 04:04     Antworten mit Zitat Nach oben


Ja, klingt schlüssig und ich gehe mit dir. Man hat in der Tat damals eine große Chance verpasst, den HSV dauerhaft oben zu etablieren.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5387
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 14. Apr 2018, 17:53     Antworten mit Zitat Nach oben


So, dieses Jahr lasse ich meine Rechnungen mal in der Tasche, auch wenn sie Glück gebracht hatte. Wink

Denn in 99% sollte es nun gewesen sein.

Schade drum nach den letzten Spielen. Auch heute so schlecht nicht. Aber eigentlich zieht sich das ja schon durch die Saison.

Dennoch eine Saison der Hättes und Wäres. In 15 Spielen ohne Sieg irgendwo mal ein paar Punkt, ... in den ganzen Spielen mal Tore ... früher beim Trainer richtig gehandelt ... früher auch richtige Taktik oder Spieler oder neue Spieler gesetzt ... usw. usw.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23+ :: © 2005 hamburgkicks.com :: RSS-Feed :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Alternative Display Source – hamburgkicks-Slice Bookmark – hamburgkicks-Slice