hamburgkicks.com Foren-Übersicht  
 Login  •  Registrieren  •  FAQ  •  hamburgkicks.com  •  Forumindex 
 HSV-Forum • Fußball- & Sportforum • Off Topic • hamburgkicks.com • Aufnahmeantrag stellen • HSV-History-Forum 
 HSV + Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Sør Jay
Holstentaucher


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4288
Wohnort: südl.d. Mains, aber nördl. d. Isar
HT-Team: es war einmal ...

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 09:15     Titel: HSV + Antworten mit Zitat Nach oben


Tach moin,

das Thema geht im MV-Fred irgendwie etwas unter und dafür ist es mir zu wichtig. Läuft da alles so wie wir es wollen? Was für eine Wahl haben wir?

Da es um UNSEREN Verein geht, habe ich mir erlaubt mit den Initiatoren in Verbindung zu treten. Eine Veranstaltung der +er kann ich leider nicht besuchen und setze daher auf Mail-Austausch.

Damit auch ihr euch ein (noch) beseres Bild über HSV+ machen könnt, halte ich euch gern auf dem Laufenden.

Meine Anfrage bezog sich auf nun im ersten Schritt mal auf die kolportierte Jobgarantie für J.Hilke:

Zitat:
Nachrichtentext:
Hallo und Moin HSV,

ich habe eine für mich und auch viele
meiner/unserer Freunde sehr wichtige Frage:
Mir ist die Nähe Joachim Hilkes zu Karl Gernandt
und auch zu K.-M. Kühne bekannt. Ok, letzterer
hat natürlich nicht direkt mit HSV+ zu tun, ist
aber spätestens durch K. Gernandt im zukünftigen
AR vertreten. Ich hatte etwas von einer
"Job-Garantie für J. Hilke in der neuen AG
gelesen.

Was für eine Job bitte soll das sein? Ist geplant
ihn im Vorstand der AG zu paltzieren?

Diese Info ist für mich elementar.

Mit s-w-b Gruß


Folgende widersprüchliche AW erhielt ich:

Zitat:
Hallo XXXX,

wir planen absolut gar nichts. (hääh???)
Die Besetzung des zukünftigen Vorstands der HSV Fußball AG ist
alleinige Aufgabe des zukünftigen Aufsichtsrats. Nicht von irgendeiner
Initiative wie wir es sind. Wenn wir diese Entscheidungen fällen
würden, bräuchten wir keinen Aufsichtsrat - schon die Satzung sieht
die alleinige Verantwortung beim Aufsichtsrat.

Wie dieser Rat mit Herrn Hilke plant, kann ich dir daher nicht sagen.
Das Einzige, was sich sagen lässt ist, dass verschiedene Partner
(Sponsoren und andere Partner) in Herrn Hilke den einzigen
Ansprechpartner beim HSV sehen, dem sich noch etwas Vertrauen
schenken. Es ist also die Frage zu stellen, ob es hier Sinn macht
"Tabula Rasa" zu machen oder die Partner mit einer vertrauten Person
noch ein wenig "bei Laune" zu halten. Damit möchte ich dir keine
Tendenz geben, sondern nur einen Grund nennen, weshalb ich als
Mitglied verstehen könnte, wenn Herr Hilke später bleiben würde. Wie
der Aufsichtsrat das bewertet oder darüber denkt - das weiß ich nicht.

Generell wäre es aber sinnvoller, das Konzept HSVPLUS unabhängig von
Personen zu betrachten. Damit meine ich: Es ist eine Struktur für die
Zukunft, das uns die nächsten hundert Jahre eine Grundlage für
erfolgreichen Sport im HSV ermöglichen soll. Das sollten wir nicht von
irgendwelchen Personen abhängig machen. Ich werde es zumindest nicht
tun und bin genau so gespannt wie du, wie der zukünftige Vorstand
aussieht.

Viele Grüße,

XXXX

Initiative HSVPLUS
Aufstellen für Europa


Embarassed

Was sagen die Zufriedenen hier an bored dazu?

_________________
warten auf... ich weiß es auch nicht mehr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
bangi
Routinier


Dabei seit: 04. Aug 2004
Beiträge: 1615
Wohnort: Hamburg-Niendorf


BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 09:21     Antworten mit Zitat Nach oben


Hilke hatte sich auf der Mitgliederversammlung eindeutig positioniert.

Ungeachtet dessen sind personelle Diskussionen angesichts der finanziellen Probleme sinnlos.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sør Jay
Holstentaucher


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4288
Wohnort: südl.d. Mains, aber nördl. d. Isar
HT-Team: es war einmal ...

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 09:32     Antworten mit Zitat Nach oben


bangi hat am 24. Apr 2014 um 10:21 Uhr folgendes geschrieben:
Hilke hatte sich auf der Mitgliederversammlung eindeutig positioniert.

Ungeachtet dessen sind personelle Diskussionen angesichts der finanziellen Probleme sinnlos.


Mir geht es nicht um Hilke Positionierung. Mir geht es darum, dass für jemand wie ihn Platz in der neune AG sein soll - da dreht sich mir alles um roterwutsmiley

_________________
warten auf... ich weiß es auch nicht mehr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Jaschin
Stammspieler


Dabei seit: 02. Dez 2004
Beiträge: 976



BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 10:55     Antworten mit Zitat Nach oben


Sør Jay hat am 24. Apr 2014 um 09:32 Uhr folgendes geschrieben:
bangi hat am 24. Apr 2014 um 10:21 Uhr folgendes geschrieben:
Hilke hatte sich auf der Mitgliederversammlung eindeutig positioniert.

Ungeachtet dessen sind personelle Diskussionen angesichts der finanziellen Probleme sinnlos.


Mir geht es nicht um Hilke Positionierung. Mir geht es darum, dass für jemand wie ihn Platz in der neune AG sein soll - da dreht sich mir alles um roterwutsmiley

Aber das ist doch jetzt rein hypothetisch. Ich sehe in der Antwort von HSVplus auch nichts widersprüchliches. Erst einmal muss das durch sein, der AR gewählt und erst dann wir der Vorstand berufen. Wichtig sind jetzt nur 75% für HSVplus. Und wenn der AR dann Hilke beruft ist es mir auch recht. Aus meiner Sicht im jetzigen Vorstand noch der Einäugige unter den Blinden.

_________________
Deutscher Meister 2019: Adler Mannheim
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sør Jay
Holstentaucher


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4288
Wohnort: südl.d. Mains, aber nördl. d. Isar
HT-Team: es war einmal ...

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 11:07     Antworten mit Zitat Nach oben


Jaschin hat am 24. Apr 2014 um 11:55 Uhr folgendes geschrieben:
Sør Jay hat am 24. Apr 2014 um 09:32 Uhr folgendes geschrieben:
bangi hat am 24. Apr 2014 um 10:21 Uhr folgendes geschrieben:
Hilke hatte sich auf der Mitgliederversammlung eindeutig positioniert.

Ungeachtet dessen sind personelle Diskussionen angesichts der finanziellen Probleme sinnlos.


Mir geht es nicht um Hilke Positionierung. Mir geht es darum, dass für jemand wie ihn Platz in der neune AG sein soll - da dreht sich mir alles um roterwutsmiley

Aber das ist doch jetzt rein hypothetisch. Ich sehe in der Antwort von HSVplus auch nichts widersprüchliches. Erst einmal muss das durch sein, der AR gewählt und erst dann wir der Vorstand berufen. Wichtig sind jetzt nur 75% für HSVplus. Und wenn der AR dann Hilke beruft ist es mir auch recht. Aus meiner Sicht im jetzigen Vorstand noch der Einäugige unter den Blinden.


auf dem auge ist aber ne augenklappe. das erklärte ziel für mich war: ausser HR alle raus!
Er ist nicht unwesentlich an der Finanzmisere beteiligt, soll aber dann in Vorstand??? ääh - DAS erklärt sich mir nicht.

Das bei der Initiatve niemand was von Plänen um JH weiß, kann man vielleicht einem Legasteniker erklären... Da ist mir die Verbandelung um Gernandt, KMK und Hilke einfach zu eng.

Nichts widersprüchliches?
Zitat:
... wir planen gar nichts...
:D

Ich will mich hier nicht ausdrücklich GEGEN HSV+ stellen - ich möchte sensibilisieren und ein paar Hintergründe ausgetauscht wissen bevor wir uns in die Hände abhacken lassen Smile

_________________
warten auf... ich weiß es auch nicht mehr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
herr fröhn
Legende


Dabei seit: 27. Feb 2008
Beiträge: 2740
Wohnort: Delta Quadrant


BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 11:56     Antworten mit Zitat Nach oben


Danke zunächst für die Eröffnung des neuen Threads. Ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, war aber zu faul.

Grundsätzlich dürfte klar sein, dass sich etwas ändern muss- und zwar grundlegend. Bezüglich der Struktur und des Personals. Daher verstehe ich auch diese Aussage nicht:

bangi hat am 24. Apr 2014 um 10:21 Uhr folgendes geschrieben:

Ungeachtet dessen sind personelle Diskussionen angesichts der finanziellen Probleme sinnlos.


Was bringt denn HSV+ mit CEJ und OK in den Hauptrollen? Die Zeit der Laien sollte nun für beendet erklärt werden. Der Verein bzw. die AG benötigt Profis in allen Bereichen.

Schade ist, dass es kein wirklich ernstzunehmendes Alternativmodell gibt. Ich sehe das HSV+ nämlich auch nicht ganz unkritisch. Mich stört, das schrieb ich ja bereits, die starke Einflußnahme von KMK. Überdies finde ich das restliche Schattenkabinett nicht besonders beeindruckend (was hat von Heesen genau gemacht?). Hier hatte ich deutlich mehr erwartet. Noch wichtiger wird aber sein, wer in den Vorstand einzieht. Ich befürchte, dass die geplante Neubesetzung, die letzte Patrone des HSV ist.

Aus diesem Grunde ist auch diese Email so albern (abgesehen von den stilistischen Unzulänglichkeiten). Wenn bekannt ist, welche Personen in den AR einziehen, dürfte auch bekannt sein, wen diese Herren als Vorstand eingeplant haben. Zudem müsste die Struktur des Vorstandes vorgestellt werden (gibt es beispielsweise endlich einen Finanzvorstand?). Selbst wenn nicht klar ist, ob die Kandidaten für den Vorstand an Ende auch kommen bzw. man diese nicht "verbrennen" möchte, so fehlt doch zumindest eine deutliche Ansage an den bisherigen Vorstand (ohne euch!). Derzeit würde man also ein Auto kaufen, ohne zu wissen was es für einen Motor hat.
Die Ausgliederung bzw. der mögliche Anteilsverkauf ist grundsätzlich in Ordnung, wenn Preis und Konditionen stimmen.

Letztlich ist das Modell "leider" alternativlos. Ein Scheitern würde den Abstieg in Liga 3 bedeuten, zumindest mittelfristig, da bin ich relativ sicher.

_________________
Eher geht der Hund an der Wurst vorbei, als ein Sozialdemokrat am Geld anderer Leute.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
bangi
Routinier


Dabei seit: 04. Aug 2004
Beiträge: 1615
Wohnort: Hamburg-Niendorf


BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 13:34     Antworten mit Zitat Nach oben


Alle Jetzigen haben einen gültigen Arbeitsvertrag, der nach der Strukturänderung zu überprüfen ist.

Allerding hatte Tamara ja OK schon eine Jobsuche ab 1.7. in Aussicht gestellt....

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass JH von den Sponsoren als einziger sinnvoller Ansprechpartner wahrgenommen wird.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sør Jay
Holstentaucher


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4288
Wohnort: südl.d. Mains, aber nördl. d. Isar
HT-Team: es war einmal ...

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 16:14     Antworten mit Zitat Nach oben


herr fröhn hat am 24. Apr 2014 um 12:56 Uhr folgendes geschrieben:
Danke zunächst für die Eröffnung des neuen Threads. Ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, war aber zu faul.

Grundsätzlich dürfte klar sein, dass sich etwas ändern muss- und zwar grundlegend. Bezüglich der Struktur und des Personals. Daher verstehe ich auch diese Aussage nicht:

bangi hat am 24. Apr 2014 um 10:21 Uhr folgendes geschrieben:

Ungeachtet dessen sind personelle Diskussionen angesichts der finanziellen Probleme sinnlos.


Was bringt denn HSV+ mit CEJ und OK in den Hauptrollen? ....


CEJ und OK werden auch nicht genannt. Die sind raus, da mach ich mir keine Sorgen - JH wird bleiben - und das ist mir einer zu viel - aber mangels Alternative seh ich auch dunkelgrau Sad

bangi hat am 24. Apr 2014 um 14:34 Uhr folgendes geschrieben:
...

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass JH von den Sponsoren als einziger sinnvoller Ansprechpartner wahrgenommen wird.


Das hast du oben in der AW von der Initiative auf meine Anfrage hin gelesen Smile

_________________
warten auf... ich weiß es auch nicht mehr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5456
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 16:28     Antworten mit Zitat Nach oben


JH soll ja laut Matz im Gespräch mit den HSV+-Leuten bei der Frage, wer er sich "danach" sieht, auf den AG-Vorsitzenden gezeigt haben. LOL
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Jaschin
Stammspieler


Dabei seit: 02. Dez 2004
Beiträge: 976



BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 17:34     Antworten mit Zitat Nach oben


THW hat am 24. Apr 2014 um 16:28 Uhr folgendes geschrieben:
JH soll ja laut Matz im Gespräch mit den HSV+-Leuten bei der Frage, wer er sich "danach" sieht, auf den AG-Vorsitzenden gezeigt haben. LOL

Der AG Vorsitzende steht doch noch gar nicht fest. Auf wen hat er denn gezeigt?

Mir ist die Diskussion auch zu hypothetisch. Es geht jetzt primär darum, den 16. Platz zu halten und sehen, was dann geht. Der AR ist bisher nur vorgestellt oder vorgeschlagen. Noch ist nichts durch und vorher brauchen auch keine Namen in der Öffentlichkeit verbrannt werden. Ich habe nichts gegen Hilke.

Und, Soer, was hat das mit "Hand abhacken" zu tun? Es geht um die Ausgliederung eines Wirtschaftsbetriebs in dem die Totengräber dann Gott sei Dank keinen direkten Einfluss mehr haben werden. Wenn der e.V. in der Form wie jetzt bestehen bleibt würde in absehbarer Zeit der Gang zum Konkursrichter folgen. Und dann wäre nicht nur die Hand ab.

_________________
Deutscher Meister 2019: Adler Mannheim
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Lipper
Routinier


Dabei seit: 30. Sep 2004
Beiträge: 2205



BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 18:07     Antworten mit Zitat Nach oben


lest mal hier zur Zeit erledigen die Jungs vom Vorstand ihren Job als Totengräber richtig gut.
Schamgefühle kennen sie auch nicht.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5456
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 24. Apr 2014, 18:34     Antworten mit Zitat Nach oben


Jaschin hat am 24. Apr 2014 um 18:34 Uhr folgendes geschrieben:
THW hat am 24. Apr 2014 um 16:28 Uhr folgendes geschrieben:
CEJ soll ja laut Matz im Gespräch mit den HSV+-Leuten bei der Frage, wer er sich "danach" sieht, auf den AG-Vorsitzenden gezeigt haben. LOL

Der AG Vorsitzende steht doch noch gar nicht fest. Auf wen hat er denn gezeigt?

Ich meinte natürlich CEJ und es ging ums Orgchart.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
herr fröhn
Legende


Dabei seit: 27. Feb 2008
Beiträge: 2740
Wohnort: Delta Quadrant


BeitragVerfasst am: 25. Apr 2014, 08:21     Antworten mit Zitat Nach oben


Lipper hat am 24. Apr 2014 um 19:07 Uhr folgendes geschrieben:
lest mal hier zur Zeit erledigen die Jungs vom Vorstand ihren Job als Totengräber richtig gut.
Schamgefühle kennen sie auch nicht.


In anderen Quellen steht:

- 10 Millönchen wenn Liga 1
- 20 Millönchen wenn Liga 2

Frist ist wohl erst der 28.05, also kurz nach dem Showdown. KMK wird aber die Scheine nur rüberrücken, wenn HSV+ durch kommt.

Und ja: Was CEJ und OK veranstallten ist kaum in Worte zu fassen.

_________________
Eher geht der Hund an der Wurst vorbei, als ein Sozialdemokrat am Geld anderer Leute.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Propagandaminister
Legende


Dabei seit: 12. Jan 2005
Beiträge: 2941

HT-Team: Roter Stern Overndorf
HT-Liga: VI.874
BeitragVerfasst am: 25. Apr 2014, 09:08     Antworten mit Zitat Nach oben


herr fröhn hat am 25. Apr 2014 um 09:21 Uhr folgendes geschrieben:
Und ja: Was CEJ und OK veranstallten ist kaum in Worte zu fassen.

Auf asv-Artikel gehe ich nicht mehr ein. Aber was nahezu alle handelnden Personen in diesem Verein spätestens seit Ende 2008 veranstalten (dazu gehört maßgeblich auch der talentierte Sportchef-Hunter Ernst-Otto R.), ist ein Grund, diesem Verein endgültig den Rücken zu kehren.

Werde Ende Juni aus dem HSV austreten. Das ist nicht mehr "mein" Verein Sad

_________________
Wenn alle so wären wie ich, dann wäre alles ganz toll und schön. Aber Ihr wollt ja nicht roterwutsmiley
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
PrivateParts
Routinier


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 1168
Wohnort: HH 20251


BeitragVerfasst am: 25. Apr 2014, 10:20     Antworten mit Zitat Nach oben


Axel F. fasst auch meine Gemütswelt bzw. Einstellung zu HSV+ in gute Worte, wenn ich auch sicherlich aus einer anderen Perspektive darauf schaue als er:
http://www.blog-trifft-ball.de/blog/2014/04/hsv-wie-im-karnickelzuechterverein/

Eine der Kernaussagen für mich steht übrigens ganz am Anfang, diese hier :
Zitat:

Sind wir eigentlich irgendwann dafür HSV-Fans geworden, dass wir uns seit Jahren fast ausschließlich mit vereinspolitischen Fragen beschäftigen, statt gemeinsam Fußball zu gucken und Bier zu trinken und Spaß an unserer Mannschaft zu haben?


Da muss ich zustimmen. Es geht gefühlt seit mehr als einem Jahrzehnt (und nicht erst seit 2008!) immer nur um Vereinspolitik, nicht um den Sport. DAs ist unser Kernproblem. Diese Diskussion wurde aber massgeblich vom SC in den Verein und in die Mitgliedschaft getragen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
herr fröhn
Legende


Dabei seit: 27. Feb 2008
Beiträge: 2740
Wohnort: Delta Quadrant


BeitragVerfasst am: 25. Apr 2014, 10:38     Antworten mit Zitat Nach oben


PrivateParts hat am 25. Apr 2014 um 11:20 Uhr folgendes geschrieben:


Eine der Kernaussagen für mich steht übrigens ganz am Anfang, diese hier :
Zitat:

Sind wir eigentlich irgendwann dafür HSV-Fans geworden, dass wir uns seit Jahren fast ausschließlich mit vereinspolitischen Fragen beschäftigen, statt gemeinsam Fußball zu gucken und Bier zu trinken und Spaß an unserer Mannschaft zu haben?




Mag ja sein, aber was bringt es denn mit solchen Kalenderweisheiten hausieren zu gehen? Er sollte sich lieber selbst fragen, warum er unbedingt im AR sitzen musste. Genau diese Personalpolitik hat doch dazu geführt, dass wir eben nicht über Fußballspiele diskutieren, sondern über Vereinspolitik.

_________________
Eher geht der Hund an der Wurst vorbei, als ein Sozialdemokrat am Geld anderer Leute.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
PrivateParts
Routinier


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 1168
Wohnort: HH 20251


BeitragVerfasst am: 25. Apr 2014, 10:57     Antworten mit Zitat Nach oben


herr fröhn hat am 25. Apr 2014 um 10:38 Uhr folgendes geschrieben:
PrivateParts hat am 25. Apr 2014 um 11:20 Uhr folgendes geschrieben:


Eine der Kernaussagen für mich steht übrigens ganz am Anfang, diese hier :
Zitat:

Sind wir eigentlich irgendwann dafür HSV-Fans geworden, dass wir uns seit Jahren fast ausschließlich mit vereinspolitischen Fragen beschäftigen, statt gemeinsam Fußball zu gucken und Bier zu trinken und Spaß an unserer Mannschaft zu haben?




Mag ja sein, aber was bringt es denn mit solchen Kalenderweisheiten hausieren zu gehen? Er sollte sich lieber selbst fragen, warum er unbedingt im AR sitzen musste. Genau diese Personalpolitik hat doch dazu geführt, dass wir eben nicht über Fußballspiele diskutieren, sondern über Vereinspolitik.


Ich sehe das nüchterner : Er sass im AR, weil die Satzung sowas eben zulässt. Daraus muss man nicht immer gleich Vorwürfe an die jew. Personen konstruieren. Wichtiger ist es, die Satzung entsprechend zu ändern, damit Fans eben nicht mehr so viele Rechte haben.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Foo
Jubiläums-User


Dabei seit: 19. Aug 2005
Beiträge: 1822
Wohnort: München
HT-Team: FC Hafen Lawyers

BeitragVerfasst am: 25. Apr 2014, 12:13     Antworten mit Zitat Nach oben


Propagandaminister hat am 25. Apr 2014 um 10:08 Uhr folgendes geschrieben:
herr fröhn hat am 25. Apr 2014 um 09:21 Uhr folgendes geschrieben:
Und ja: Was CEJ und OK veranstallten ist kaum in Worte zu fassen.

Auf asv-Artikel gehe ich nicht mehr ein. Aber was nahezu alle handelnden Personen in diesem Verein spätestens seit Ende 2008 veranstalten (dazu gehört maßgeblich auch der talentierte Sportchef-Hunter Ernst-Otto R.), ist ein Grund, diesem Verein endgültig den Rücken zu kehren.

Werde Ende Juni aus dem HSV austreten. Das ist nicht mehr "mein" Verein Sad


Ob Mitglied oder nicht sagt ja nichts über die Liebe zum Verein aus. Du meinst das aber, oder? "HSV+ ist nicht mehr HSV"...

Was einen Verein ausmacht konnte man ja bei Austria Salzburg schön beobachten. Die Fans hätten den Stadionumzug ja mitgemacht (das alte in Salzburg-Liefering war auch furchtbar), aber die Änderung der Vereinsfarben war ein NO GO, zudem auf der Homepage damals auf einmal stand "Gründungsjahr 2005".

Solange wir in schwarz weiß blau in Stellingen spielen, die Raute bestehen bleibt, das HSV-Museum mit Leben erfüllt wird und Ex-Spielern angemessen gedacht wird ( Evil or Very Mad ), ist und bleibt der HSV immer mein Verein.

Deiner nicht?

_________________
Go Didi.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
herr fröhn
Legende


Dabei seit: 27. Feb 2008
Beiträge: 2740
Wohnort: Delta Quadrant


BeitragVerfasst am: 25. Apr 2014, 14:50     Antworten mit Zitat Nach oben


PrivateParts hat am 25. Apr 2014 um 11:57 Uhr folgendes geschrieben:


... Wichtiger ist es, die Satzung entsprechend zu ändern, damit Fans eben nicht mehr so viele Rechte haben.


Da stimme ich dir zu. Also Axel F., Fresse halten und HSV+ wählen Twisted Evil .


@Foo:

Einmal HSVer, immer HSVer. Das wird wohl auch der PM mehr oder weniger unterschreiben. Aber auch meine Zuneigung zu diesem Verein hat in den letzten Jahren "ein wenig" gelitten. Der stete Tropfen hölt den Stein.

_________________
Eher geht der Hund an der Wurst vorbei, als ein Sozialdemokrat am Geld anderer Leute.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Propagandaminister
Legende


Dabei seit: 12. Jan 2005
Beiträge: 2941

HT-Team: Roter Stern Overndorf
HT-Liga: VI.874
BeitragVerfasst am: 25. Apr 2014, 15:12     Antworten mit Zitat Nach oben


PrivateParts hat am 25. Apr 2014 um 11:20 Uhr folgendes geschrieben:
Es geht gefühlt seit mehr als einem Jahrzehnt (und nicht erst seit 2008!) immer nur um Vereinspolitik, nicht um den Sport.

Ende 2008/Anfang 2009 kam m.E. eine extremere Schiene hinzu, dank großzügiger Einbindung und gezielter Stimmungsmache via Presse im Vorfeld der damaligen Aufsichtsratswahl, die letztlich Typen wie Barbarez und Karan trotz clownesker/bizzarrer Auftritte in dieses Gremium spülte. Alles was danach passierte, hat dem Verein geschadet, egal, wer wann was gemacht hat.

Aber letztlich fing diese Gutsherrenpolitik nebst entsprechender Polemik schon unter Werner Hackmann an. Und der SC hat sich mit seiner Mitgliederkampagne selbst ins Bein geschnitten (Ich hab's schon vor zehn Jahren geahnt und hatte mit Peppi mal 'ne Diskussion zu diesem Thema...), Leute "ins Boot" geholt, die sich mit den klassischen SC-Themen nie auseindersetzen oder gar identifizieren würden - und trotzdem galt der SC aufgrund dieser hohen Mitgliederzahl als "mächtig".

Ich sehe keinerlei Aussicht auf Besserung. Diese kalte Ausgliederung wird kommen, ein bisschen Geld bringen, das am Ende sowieso sinnlos verbrannt wird, weil irgendwelche Typen den glorreichen 1980ern hinterher trauern und mit aller Macht wieder dorthin zurückwollen.

Alle bisherigen Funktionsträger, egal ob im Amt oder nicht mehr, müssen weg. Könnte nur noch kotzen, wenn ich auch nur irgendeinen HSV-Funktionär (ist bei Politikern ebenso) sehe. Alles kaputt gemacht, HSV und SC. So einen Weg möchte ich nicht unterstützen und aktiver Sportler bin ich auch nicht im HSV, deshalb: Austritt nach der kommenden Mitgliederversammlung und keine Heimspielbesuche mehr.

P.S.: Wünsche mir einen Kotz-Smilie roterwutsmiley

_________________
Wenn alle so wären wie ich, dann wäre alles ganz toll und schön. Aber Ihr wollt ja nicht roterwutsmiley
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
PrivateParts
Routinier


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 1168
Wohnort: HH 20251


BeitragVerfasst am: 25. Apr 2014, 15:49     Antworten mit Zitat Nach oben


Propagandaminister hat am 25. Apr 2014 um 15:12 Uhr folgendes geschrieben:
PrivateParts hat am 25. Apr 2014 um 11:20 Uhr folgendes geschrieben:
Es geht gefühlt seit mehr als einem Jahrzehnt (und nicht erst seit 2008!) immer nur um Vereinspolitik, nicht um den Sport.

Ende 2008/Anfang 2009 kam m.E. eine extremere Schiene hinzu, dank großzügiger Einbindung und gezielter Stimmungsmache via Presse im Vorfeld der damaligen Aufsichtsratswahl, die letztlich Typen wie Barbarez und Karan trotz clownesker/bizzarrer Auftritte in dieses Gremium spülte. Alles was danach passierte, hat dem Verein geschadet, egal, wer wann was gemacht hat.

Aber letztlich fing diese Gutsherrenpolitik nebst entsprechender Polemik schon unter Werner Hackmann an. Und der SC hat sich mit seiner Mitgliederkampagne selbst ins Bein geschnitten (Ich hab's schon vor zehn Jahren geahnt und hatte mit Peppi mal 'ne Diskussion zu diesem Thema...), Leute "ins Boot" geholt, die sich mit den klassischen SC-Themen nie auseindersetzen oder gar identifizieren würden - und trotzdem galt der SC aufgrund dieser hohen Mitgliederzahl als "mächtig".

Ich sehe keinerlei Aussicht auf Besserung. Diese kalte Ausgliederung wird kommen, ein bisschen Geld bringen, das am Ende sowieso sinnlos verbrannt wird, weil irgendwelche Typen den glorreichen 1980ern hinterher trauern und mit aller Macht wieder dorthin zurückwollen.

Alle bisherigen Funktionsträger, egal ob im Amt oder nicht mehr, müssen weg. Könnte nur noch kotzen, wenn ich auch nur irgendeinen HSV-Funktionär (ist bei Politikern ebenso) sehe. Alles kaputt gemacht, HSV und SC. So einen Weg möchte ich nicht unterstützen und aktiver Sportler bin ich auch nicht im HSV, deshalb: Austritt nach der kommenden Mitgliederversammlung und keine Heimspielbesuche mehr.

P.S.: Wünsche mir einen Kotz-Smilie roterwutsmiley


Die Stimmungsmache fing aber schon 2004 an (das war meine erste AR-Wahl als Mitglied..). Damals zwar noch nicht gross in den Medien, aber z.B. im SC-Forum. Ich erinnere mich z.B. noch sehr gut, dass im SC-Forum von einzelnen, sc-nahen Leuten gerade Stimmung gegen u.a. ausgerechnet Jarchow gemacht wurde, der hätte im AR nichts zu suchen, gleiches damals in Richtung Vahrenholt. Schon damals sind im SC-Forum da einige Leute recht hellhörig geworden und haben das nicht verstanden.
Aber trotz allem hat der AR damals noch recht gut funktioniert, was ich in erster Linie Udo Bandow und seiner Führungsstärke zuschreibe und der Tatsache, dass es damals eben nur einen SC'ler und dazu Hunke im AR gab, aber keine selbst betitelte Opposition aus 5 Leuten mit Sperrminorität wie seit 2011.

Und die Rede von Axel F. bei seiner Präsentation als Kandidat war auch nur darauf abgestimmt, die Leute durch einen lustigen, rhetorisch mitreissenden Vortrag einzufangen ('man kann auch ohne Schlips und Anzug in den AR') - das war nicht gross anders als die Rede von Egbhal 2013, oder eben auch die von Karan 2009. So fängt man auf einer HV halt den Saal ein, wenn man nicht wirklich Kompetenz mitbringt, um einen Fussballverein zu führen. Und genau das ist unser Problem (ich wiederhole mich).

Und kaputt gemacht hat den SC in erster Linie der SC selbst. 'Gutsherrenart' - dieser Ausdruck wurde gern in Bezug auf Hoffmann verwendet, trifft aber viel mehr auf die Art und Weise zu, wie der SC bzw, die SC-AL versucht hat, im Verein ihre eigenen Ansichten durchzudrücken und Politik zu betreiben, immer unter dem Deckmäntelchen der etlichen 10000 mitglieder, die sie ja vertreten würden, ohne sich jedoch jemals ein Stimmungsbild unter der Masse der Mitglieder einzuholen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Dino
Routinier


Dabei seit: 22. Nov 2004
Beiträge: 1283
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 25. Apr 2014, 22:12     Antworten mit Zitat Nach oben


Ich kann die Gedanken des Ministers gut nachvollziehen. Die meisten Vorgänge in den letzten Jahren, vor allem aber seit 2011, sowie die handelnden Personen haben alles dafür getan, mir/uns die Freude an diesem Verein zu nehmen. Das hat weniger mit sportlichen Ergebnissen zu tun - ich hatte in den 90er Jahren im alten VP trotz der sportlichen Tristesse viel Freude am HSV - sondern eher mit der gesamten Entwicklung inkl. Profilierungssucht, Machtmissbrauch...

Ich bin seit über 10 Jahren aufgrund der räumlichen Entfernung relativ selten im Stadion, in den letzten 2-3 Jahren habe ich aber bewusst versucht, innerlich etwas Abstand zum HSV zu gewinnen, in erster Linie aus Selbstschutz. Richtig gelungen ist es mir nicht. Im Gegenteil: gerade in dieser Saison mitten im Abstiegskampf hat mich das Fieber wieder so richtig gepackt. Bei Spielen gegen Nürnberg und Leverkusen bin ich um Jahre gealtert. Nach dem den beiden Spielen in Hannover und gegen WOB habe ich mit der Bundesliga innerlich abgeschlossen. Ich kann mit dem HSV aber nicht abschließen.

Am 25.05. werde ich auch HSV+ meine Stimme geben, danach aber nicht austreten. Auch wenn alles in die Hose geht und der Verein in die vierte Liga muss. Ich habe mir den HSV nicht ausgesucht. Der Verein wurde zu einem wesentlichen Teil meines Lebens und wird es immer sein. Ich habe nur diesen einen Verein.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
ArthurDent
RMV, dooooo!


Dabei seit: 30. Sep 2004
Beiträge: 6502
Wohnort: Im weinseligen Rheinhessen


BeitragVerfasst am: 25. Apr 2014, 23:36     Antworten mit Zitat Nach oben


Dino hat am 25. Apr 2014 um 23:12 Uhr folgendes geschrieben:
Ich kann die Gedanken des Ministers gut nachvollziehen. Die meisten Vorgänge in den letzten Jahren, vor allem aber seit 2011, sowie die handelnden Personen haben alles dafür getan, mir/uns die Freude an diesem Verein zu nehmen. Das hat weniger mit sportlichen Ergebnissen zu tun - ich hatte in den 90er Jahren im alten VP trotz der sportlichen Tristesse viel Freude am HSV - sondern eher mit der gesamten Entwicklung inkl. Profilierungssucht, Machtmissbrauch...

Ich bin seit über 10 Jahren aufgrund der räumlichen Entfernung relativ selten im Stadion, in den letzten 2-3 Jahren habe ich aber bewusst versucht, innerlich etwas Abstand zum HSV zu gewinnen, in erster Linie aus Selbstschutz. Richtig gelungen ist es mir nicht. Im Gegenteil: gerade in dieser Saison mitten im Abstiegskampf hat mich das Fieber wieder so richtig gepackt. Bei Spielen gegen Nürnberg und Leverkusen bin ich um Jahre gealtert. Nach dem den beiden Spielen in Hannover und gegen WOB habe ich mit der Bundesliga innerlich abgeschlossen. Ich kann mit dem HSV aber nicht abschließen.

Am 25.05. werde ich auch HSV+ meine Stimme geben, danach aber nicht austreten. Auch wenn alles in die Hose geht und der Verein in die vierte Liga muss. Ich habe mir den HSV nicht ausgesucht. Der Verein wurde zu einem wesentlichen Teil meines Lebens und wird es immer sein. Ich habe nur diesen einen Verein.


kann ich so unterschreiben. bin allerdings bereits 2011 ausgetreten

_________________
Das Leben ist kein Tanzlokal - Ernst Neger
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
E-Proll
Routinier


Dabei seit: 22. Aug 2006
Beiträge: 1573
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 26. Apr 2014, 00:03     Antworten mit Zitat Nach oben


Sør Jay hat am 24. Apr 2014 um 11:07 Uhr folgendes geschrieben:
auf dem auge ist aber ne augenklappe. das erklärte ziel für mich war: ausser HR alle raus!
Er ist nicht unwesentlich an der Finanzmisere beteiligt, soll aber dann in Vorstand??? ääh - DAS erklärt sich mir nicht.

Das bei der Initiatve niemand was von Plänen um JH weiß, kann man vielleicht einem Legasteniker erklären... Da ist mir die Verbandelung um Gernandt, KMK und Hilke einfach zu eng.

Nichts widersprüchliches? :D

Ich will mich hier nicht ausdrücklich GEGEN HSV+ stellen - ich möchte sensibilisieren und ein paar Hintergründe ausgetauscht wissen bevor wir uns in die Hände abhacken lassen Smile


Um das noch einmal aufzugreifen. Ich denke, die Personalie JH ist für HSV + schwierig.

Unstrittig dürfte die Uhr für OK und CEJ ablaufen. Zu unbeholfen, zu überfordert. Aber anscheinend auch nicht wohlgelitten bei Sponsoren. Eigentlich unfassbar, aber dann auch wieder nicht.

Wagt man nun also den kompletten Reset, oder hält man mit JH noch die eine Person im Amt, der man einigermaßen vertraut, und die die aktuelle Situation am besten einschätzen kann (und zudem einen laufenden Vertrag hat)? Wenn man auch nur mit diesem Gedanken spielt, sollte man die Person JH unbedingt schützen und JH später ersetzen. Und wer sind eigentlich die Initiatoren/Helfer von HSV+, die da Mails beantworten - sollen die wirklich alle in potentielle Personalentscheidungen eingebunden werden?

Ich halte HSV+ auch nicht für das Non Plus Ultra, ich halte JH für einen intriganten Schaumschläger. Ich halte JH trotzdem für doppelt so gut qualifiziert wie CEJ und OK zusammen. Darum kann er meinetwegen erstmal bleiben, wenn man denn die beiden anderen Positionen deutlich besser besetzt.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
E-Proll
Routinier


Dabei seit: 22. Aug 2006
Beiträge: 1573
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 26. Apr 2014, 00:11     Antworten mit Zitat Nach oben


Dino hat am 25. Apr 2014 um 22:12 Uhr folgendes geschrieben:
Ich kann die Gedanken des Ministers gut nachvollziehen. Die meisten Vorgänge in den letzten Jahren, vor allem aber seit 2011, sowie die handelnden Personen haben alles dafür getan, mir/uns die Freude an diesem Verein zu nehmen. Das hat weniger mit sportlichen Ergebnissen zu tun - ich hatte in den 90er Jahren im alten VP trotz der sportlichen Tristesse viel Freude am HSV - sondern eher mit der gesamten Entwicklung inkl. Profilierungssucht, Machtmissbrauch...

Ich bin seit über 10 Jahren aufgrund der räumlichen Entfernung relativ selten im Stadion, in den letzten 2-3 Jahren habe ich aber bewusst versucht, innerlich etwas Abstand zum HSV zu gewinnen, in erster Linie aus Selbstschutz. Richtig gelungen ist es mir nicht. Im Gegenteil: gerade in dieser Saison mitten im Abstiegskampf hat mich das Fieber wieder so richtig gepackt. Bei Spielen gegen Nürnberg und Leverkusen bin ich um Jahre gealtert. Nach dem den beiden Spielen in Hannover und gegen WOB habe ich mit der Bundesliga innerlich abgeschlossen. Ich kann mit dem HSV aber nicht abschließen.

Am 25.05. werde ich auch HSV+ meine Stimme geben, danach aber nicht austreten. Auch wenn alles in die Hose geht und der Verein in die vierte Liga muss. Ich habe mir den HSV nicht ausgesucht. Der Verein wurde zu einem wesentlichen Teil meines Lebens und wird es immer sein. Ich habe nur diesen einen Verein.


Seit Hannover und noch mehr gegen die Schichties, bin auch ich mir sicher, dass wir runter gehen (und btw. Braunschweig als 16. auch).

Ich würde nur austreten, wenn HSV+ scheitert. Meine DK behalte ich, egal wie häufig ich die dann in der 2. Liga nutze.

Aber Spaß bringt das natürlich alles nicht mehr. Und aus reinem Selbstschutz verfalle ich derzeit in absolute HSV Lethargie. Weil mich das ansonsten einfach alles zu sehr ärgern würde. Alles, einfach alles. Diese absolute Dummheit auf so vielen Ebenen. So fühlte sich das also an – im belächelten Kaiserslautern, Frankfurt und Köln.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
herr fröhn
Legende


Dabei seit: 27. Feb 2008
Beiträge: 2740
Wohnort: Delta Quadrant


BeitragVerfasst am: 26. Apr 2014, 14:34     Antworten mit Zitat Nach oben


E-Proll hat am 26. Apr 2014 um 01:11 Uhr folgendes geschrieben:
So fühlte sich das also an – im belächelten Kaiserslautern, Frankfurt und Köln.


Ja, echt erschreckend. Wie ich diese Clubs immer belächelt habe...
Und Piss Vereine wie Schalke oder WOB sind uneinholbar entkommen Evil or Very Mad .
Oder 1599 Hopp, erste Liga, HSV Liga 2! erschrecken

Ich habe echt einen HASS auf EOR, Ertel, OK, CEJ und wie sie alle heißen.

[Will auch einen Kotzsmilie Sumo ]

_________________
Eher geht der Hund an der Wurst vorbei, als ein Sozialdemokrat am Geld anderer Leute.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Lipper
Routinier


Dabei seit: 30. Sep 2004
Beiträge: 2205



BeitragVerfasst am: 26. Apr 2014, 14:53     Antworten mit Zitat Nach oben


herr fröhn hat am 26. Apr 2014 um 15:34 Uhr folgendes geschrieben:
E-Proll hat am 26. Apr 2014 um 01:11 Uhr folgendes geschrieben:
So fühlte sich das also an – im belächelten Kaiserslautern, Frankfurt und Köln.


Ja, echt erschreckend. Wie ich diese Clubs immer belächelt habe...
Und Piss Vereine wie Schalke oder WOB sind uneinholbar entkommen Evil or Very Mad .
Oder 1599 Hopp, erste Liga, HSV Liga 2! erschrecken

Ich habe echt einen HASS auf EOR, Ertel, OK, CEJ und wie sie alle heißen.

[Will auch einen Kotzsmilie Sumo ]


ich auch und die Genannten buddeln sich eine Grube, setzen sich rein
und ich bringe den Smilie zum Einsatz. Sad
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Foo
Jubiläums-User


Dabei seit: 19. Aug 2005
Beiträge: 1822
Wohnort: München
HT-Team: FC Hafen Lawyers

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2014, 16:54     Antworten mit Zitat Nach oben


Ich will ja nicht nerven und sicherlich tragen die genannten Personen die letztliche Verantwortung, aber wenn ihr eure Kotze irgendwo hingiessen wollt, dann direkt aus dem Kronleuchter des CCH über die versammelte Mitgliedschaft. Die / Wir haben es verbockt.

_________________
Go Didi.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Lipper
Routinier


Dabei seit: 30. Sep 2004
Beiträge: 2205



BeitragVerfasst am: 26. Apr 2014, 17:52     Antworten mit Zitat Nach oben


@Foo,
ist im Volkspark bei der nächsten Versammlung auch ein Kronleuchter?
Leuchten sicherlich, doch gekrönte?
In NL ist heute Königstag. Laughing
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Propagandaminister
Legende


Dabei seit: 12. Jan 2005
Beiträge: 2941

HT-Team: Roter Stern Overndorf
HT-Liga: VI.874
BeitragVerfasst am: 29. Apr 2014, 10:01     Antworten mit Zitat Nach oben


PrivateParts hat am 25. Apr 2014 um 16:49 Uhr folgendes geschrieben:
Und die Rede von Axel F. bei seiner Präsentation als Kandidat war auch nur darauf abgestimmt, die Leute durch einen lustigen, rhetorisch mitreissenden Vortrag einzufangen ('man kann auch ohne Schlips und Anzug in den AR') - das war nicht gross anders als die Rede von Egbhal 2013, oder eben auch die von Karan 2009. So fängt man auf einer HV halt den Saal ein, wenn man nicht wirklich Kompetenz mitbringt, um einen Fussballverein zu führen. Und genau das ist unser Problem (ich wiederhole mich).

Das mag sein, der Vergleich Formeseyn (immerhin hat er das Ganze reflektiert) vs Barbarez & Co hinkt m.E. gewaltig, s. "Didi und ich machen das schon, höhöhöhö...", "Habe Firma übernommen, groß gemacht, rechtzeitig verkauft, Firma pleite, habe Firma übernommen, groß gemacht, rechtzeitig verkauft, Firma pleite..." oder "Yes, I (sic!) can" nebst Blabla. Diese Leute wurden im Vorfeld von der bild durchaus wohlwollend dargestellt.

Ich bin gegen HSV+, weil Ernst-Otto Rieckhoff keinesfalls ein großer Visionär ist (sondern wie schon erwähnt einer der entscheidenen Faktoren dieser Misere) und das weitere Personal nicht besonders vertrauenserweckend ist und weil ich eine Einflussnahme von Anteilseignern ablehne. Ob ich in der jetzigen Situation zwangsläufig gegen eine Ausgliederung wäre, kann nicht vollends verneinen, allerdings nur unter der Prämisse, dass der Verein voller Anteilseigner der Profi-Kapitalgesellschaft wäre. Vermutlich werde mich auf der MV enthalten, denn eigentlich könnte mir es ja egal sein.

Mit Hoffmann hatten wir einen großkotzigen, aber substanzlosen Vorstand, Jarchow kann offenbar nicht mehr als schlecht verwalten und Ernst-Otto denkt ja wieder 1887 Schritte voraus und plant den großen Schritt nach Europa... Ich sehe keinerlei Nachhaltigkeit für die Zukunft.

Übrigens: Die Inthronisierung Jarchows hat auch mich schwer gewundert. Ich fand seine Darbietungen schon auf frühreren SC-Veranstaltungen hanebüchen und sein Auftreten obendrein schnöselhaft.

_________________
Wenn alle so wären wie ich, dann wäre alles ganz toll und schön. Aber Ihr wollt ja nicht roterwutsmiley
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23+ :: © 2005 hamburgkicks.com :: RSS-Feed :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Alternative Display Source – hamburgkicks-Slice Bookmark – hamburgkicks-Slice