hamburgkicks.com Foren-Übersicht  
 Login  •  Registrieren  •  FAQ  •  hamburgkicks.com  •  Forumindex 
 HSV-Forum • Fußball- & Sportforum • Off Topic • hamburgkicks.com • Aufnahmeantrag stellen • HSV-History-Forum 
 Maximilian ‘Maxi' Beister Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
osyruz
Legende


Dabei seit: 05. Okt 2004
Beiträge: 2544
Wohnort: Winterhude!


BeitragVerfasst am: 26. März 2013, 19:25     Antworten mit Zitat Nach oben


Klingt ja recht verzweifelt, wie die Mehrheit hier den Maxi sieht.

Na gut, dann ist die rote Karte ja auch halb so schlimm. Ab zur Fortuna mit ihm nach der Saison.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
BSHH
Legende


Dabei seit: 03. Sep 2006
Beiträge: 4213
Wohnort: 22605 Sin City


BeitragVerfasst am: 27. März 2013, 13:22     Antworten mit Zitat Nach oben


osyruz hat am 26. März 2013 um 20:25 Uhr folgendes geschrieben:
Klingt ja recht verzweifelt, wie die Mehrheit hier den Maxi sieht.

Na gut, dann ist die rote Karte ja auch halb so schlimm. Ab zur Fortuna mit ihm nach der Saison.


Der HSV wird voraussichtlich Son im Sommer abgeben. Dann kann Beister hier eine wichtigere Rolle übernehmen. Nach Düsseldorf wird er jedenfalls wohl nicht mehr wechseln; dort zahlt man bestimmt auch üblicherweise geringere Gehälter, als er nach seiner Vertragsverlängerung vom HSV bekommt.

Gruß,
BSHH

_________________
Your fathers, mothers, daughters, sons
Have been taken by the chosen ones
But don't forget you made the choice,
You made your mark, you raised your voice,
They're all the same, you're all to blame
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Bundeskanzler2020
Altliga


Dabei seit: 08. Okt 2004
Beiträge: 7094
Wohnort: Herbern (NRW)
HT-Team: Fc Hinkefuß
HT-Liga: V.236
BeitragVerfasst am: 28. März 2013, 06:48     Antworten mit Zitat Nach oben


BSHH hat am 27. März 2013 um 13:22 Uhr folgendes geschrieben:
osyruz hat am 26. März 2013 um 20:25 Uhr folgendes geschrieben:
Klingt ja recht verzweifelt, wie die Mehrheit hier den Maxi sieht.

Na gut, dann ist die rote Karte ja auch halb so schlimm. Ab zur Fortuna mit ihm nach der Saison.


Der HSV wird voraussichtlich Son im Sommer abgeben. Dann kann Beister hier eine wichtigere Rolle übernehmen. Nach Düsseldorf wird er jedenfalls wohl nicht mehr wechseln; dort zahlt man bestimmt auch üblicherweise geringere Gehälter, als er nach seiner Vertragsverlängerung vom HSV bekommt.

Gruß,
BSHH


calhanoglu wird das rennen machen!
beister ist technisch viel zu schwach.

_________________
Zwei Kinder zu haben ist das aufregendste Abenteuer, der schwerste Beruf, die größte Herausforderung und die glücklichste Erfahrung zugleich.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Theseus
Stammspieler


Dabei seit: 16. Dez 2004
Beiträge: 556



BeitragVerfasst am: 11. Jan 2014, 16:41     Antworten mit Zitat Nach oben


Ich kopiere den Propangaskanister mal hier hinein...

Propagandaminister hat am 11. Jan 2014 um 16:34 Uhr folgendes geschrieben:
Tja, die arme Sau. Mögen OP und Reha komplikationsfrei verlaufen.


... und schließe mich den wünschen an. Auch wenn ich jedes Mal beim Stichwort "Knorpelschaden" an Karsten Bäron denken muss. Aber man will ja nicht unken.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Propagandaminister
Legende


Dabei seit: 12. Jan 2005
Beiträge: 2941

HT-Team: Roter Stern Overndorf
HT-Liga: VI.874
BeitragVerfasst am: 11. Jan 2014, 16:46     Antworten mit Zitat Nach oben


Theseus hat am 11. Jan 2014 um 17:41 Uhr folgendes geschrieben:
Ich kopiere den Propangaskanister mal hier hinein...

Propagandaminister hat am 11. Jan 2014 um 16:34 Uhr folgendes geschrieben:
Tja, die arme Sau. Mögen OP und Reha komplikationsfrei verlaufen.


... und schließe mich den wünschen an. Auch wenn ich mich jedes Mal beim Stichwort "Knorpelschaden" an Karsten Bäron denken muss. Aber man will ja nicht unken.

Ein Knorpelschaden ist bei jedem Kreuzbandriss inkusive, da beim Verdrehen des Knies entsprechende Knochen zusammenkommen und der Knorpel diesem Druck nicht mehr standhalten kann, erzählte mein Orthopäde damals.

_________________
Wenn alle so wären wie ich, dann wäre alles ganz toll und schön. Aber Ihr wollt ja nicht roterwutsmiley
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
osyruz
Legende


Dabei seit: 05. Okt 2004
Beiträge: 2544
Wohnort: Winterhude!


BeitragVerfasst am: 27. Jun 2015, 13:44     Antworten mit Zitat Nach oben


Schade, war am Ende halt doch eine gescheiterte Ehe.

Ich tippe mal auf eine richtig gute Saison von ihm bei Mainz 05, gesalzen mit 5-10 Buden.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Mats
Routinier


Dabei seit: 12. Jan 2008
Beiträge: 1456



BeitragVerfasst am: 27. Jun 2015, 14:06     Antworten mit Zitat Nach oben


Alles Gute Maxi! Viel Erfolg in Mainz. Wenn er gesund bleiben sollte, tippe ich auf 15 Scorerpunkte.

_________________
Es hat beim ersten Mal weniger weh getan als erwartet. Jetzt gut arbeiten, dann Aufstieg 2019!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Lipper
Routinier


Dabei seit: 30. Sep 2004
Beiträge: 2205



BeitragVerfasst am: 27. Jun 2015, 15:45     Antworten mit Zitat Nach oben


ein 3 Jahresvertrag ist doch recht ordentlich für einen Mann ohne Markt,
dazu noch 250.000 € Pfandgeld siehe Welt, schade ich habe in der falschen Firma gearbeitet.

Alles Gute Maxi.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Sandra
Prinzessin


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4650
Wohnort: Bochum


BeitragVerfasst am: 27. Jun 2015, 17:35     Antworten mit Zitat Nach oben


Hmm..ich weiß nicht...ich habe nichts von MB gehalten und bin froh, dass das Thema nun endlich Geschichte ist.
Ich glaube, er hält sich für "größer" als er eigentlich ist. Soll er doch bei Mainz beweisen, dass er es ist. Wir haben keine Zeit für solche Experimente, zumal man nie weiß, wie er nach den schweren Verletzungen wirklich in Tritt kommt.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5453
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 27. Jun 2015, 18:12     Antworten mit Zitat Nach oben


"Experiment" finde ich etwas zu arg. Vor seiner Verletzung hatte er in 13/14 auch nicht immer gespielt und dennoch 6 Pflichtspieltore nebst 5 Vorlagen gemacht. Das gab es in dieser Saison von keinem der dortigen dort auf dem Platz, weder Tore noch Vorlagen.

So ganz unbegründet wären die Hoffnung für mich nicht gewesen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Dino
Routinier


Dabei seit: 22. Nov 2004
Beiträge: 1283
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 27. Jun 2015, 18:46     Antworten mit Zitat Nach oben


Ich habe einiges von ihm gehalten und hätte ihn gerne weiter bei uns gesehen. Aber! Dass ihm sage und schreibe drei verschiedene Trainer innerhalb der abgelaufenen Rückrunde überhaupt keine Chance gegeben und ihn regelmäßig gar aus dem Kader verbannt hatten, spricht dafür, dass da "irgendetwas" vorgefallen sein muss. Ich hatte bis heute eher mit der gesundheitlichen Ungewissheit spekuliert, aber das schließe ich inzwischen aus, denn Heidel hätte ihm sonst nie und nimmer einen 3-Jahresvertrag gegeben.

Keine Ahnung, was ich von der Geschichte halten soll. Es kann zumindest niemand sagen, dass hier nicht ausgemistet wird. Das ist wohl jetzt die Mutter aller Umbrüche. Was es bringt, werden wir sehen. Ich bin weiterhin vorsichtig optimistisch.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Dave
Legende


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 3501
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 27. Jun 2015, 19:26     Antworten mit Zitat Nach oben


Kein Markt für diesen Spieler, von all dem Schwachsinn, den Knäbel so von sich gibt, war das natürlich die Krönung.

Vereine wie Mainz, Augsburg, Hannover, Hertha und alle ambitionierten Zweitligisten zahlen da bedenkenlos ein schönes Handgeld plus das bisherige Gehalt. Am Freitag 250k Abfindung vom HSV und am Samstag das Handgeld von Mainz, so geht Fußball in einer Welt, in der Ablösesummen verboten sind Cool

_________________
I saw the best club of my generation destroyed by madness, starving hysterical.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Saege
Alter Sack


Dabei seit: 04. Aug 2004
Beiträge: 1459
Wohnort: Südl. v. Hamburg


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 07:53     Antworten mit Zitat Nach oben


Dave hat am 27. Jun 2015 um 20:26 Uhr folgendes geschrieben:
Kein Markt für diesen Spieler, von all dem Schwachsinn, den Knäbel so von sich gibt, war das natürlich die Krönung.


Allerdings!

Wenn Knäbel selbst jetzt auch noch gehen könnte.....meinetwegen gegen Abfindung! Mr. Green

Maxi ist`n Guter und wird das den Zweiflern auch noch beweisen....Alles Gute!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
herr fröhn
Legende


Dabei seit: 27. Feb 2008
Beiträge: 2740
Wohnort: Delta Quadrant


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 09:32     Antworten mit Zitat Nach oben


Die Geschichte mit Beister ist ja schon wieder ein Treppenwitz. "Kein Markt", trotz des Wechsels. Angeblich soll es ja auch andere Interessenten gegeben haben, hat zumindest Heidel der schreibenden Zunft gesteckt. Glaube ich ihm auch.

Irgendwie wird nichts besser roterwutsmiley .

_________________
Eher geht der Hund an der Wurst vorbei, als ein Sozialdemokrat am Geld anderer Leute.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sør Jay
Holstentaucher


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4287
Wohnort: südl.d. Mains, aber nördl. d. Isar
HT-Team: es war einmal ...

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 10:10     Antworten mit Zitat Nach oben


herr fröhn hat am 29. Jun 2015 um 10:32 Uhr folgendes geschrieben:
Die Geschichte mit Beister ist ja schon wieder ein Treppenwitz. "Kein Markt", trotz des Wechsels. Angeblich soll es ja auch andere Interessenten gegeben haben, hat zumindest Heidel der schreibenden Zunft gesteckt. Glaube ich ihm auch.

Irgendwie wird nichts besser roterwutsmiley .


wobei eben dieser Heider auch gesagt ahben soll, dass es eben genau keinen markt für ihn gäbe, er es genauso geamcht hätte wie knäbel etc.pp.

_________________
warten auf... ich weiß es auch nicht mehr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
bangi
Routinier


Dabei seit: 04. Aug 2004
Beiträge: 1615
Wohnort: Hamburg-Niendorf


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 10:18     Antworten mit Zitat Nach oben


„Mit Ablöse hätte es keinen Wechsel zu uns gegeben“, sagte Heidel der „Bild“

Üble Situation gerade bei uns....

Wenn Peter Zwegat in Griechenland fertig ist, kann der mal bei uns vorbeischauen....
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Bundeskanzler2020
Altliga


Dabei seit: 08. Okt 2004
Beiträge: 7094
Wohnort: Herbern (NRW)
HT-Team: Fc Hinkefuß
HT-Liga: V.236
BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 10:31     Antworten mit Zitat Nach oben


bangi hat am 29. Jun 2015 um 10:18 Uhr folgendes geschrieben:
„Mit Ablöse hätte es keinen Wechsel zu uns gegeben“, sagte Heidel der „Bild“

Üble Situation gerade bei uns....

Wenn Peter Zwegat in Griechenland fertig ist, kann der mal bei uns vorbeischauen....


womit der heidel dem spieler beister ja auch nicht gerade eine hohe wertschätzung entgegenbringt....

_________________
Zwei Kinder zu haben ist das aufregendste Abenteuer, der schwerste Beruf, die größte Herausforderung und die glücklichste Erfahrung zugleich.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5453
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 11:44     Antworten mit Zitat Nach oben


Nee, is klar, Herr Heidel. Und deswegen gab es auch gleich einen 3-Jahres-Vertrag.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Art Vandelay
Bankdrücker


Dabei seit: 24. Jul 2006
Beiträge: 139
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 13:11     Antworten mit Zitat Nach oben


Um den Sinn der Vertragsauflösung zu verstehen, wäre es m.E. unabdingbar, zu wissen
- wieviel MB hier in seinem letzten Jahr verdient hätte
- welches Gehaltsvolumen bzw. Erfolgsprämien der 3-Jahres-Vertrag in Mainz hat
- wie hoch die (angebliche) Abfindung ist
- was bzw. ob im Verhältnis MB / HSV etwas nicht gepasst hat.

Laut tm.de war MB seit dem 10.01.2014 gut 330 Tage verletzt. Es ist durchaus möglich, dass die Ärzte ihm hier nicht mehr zutrauen, sich körperlich voll zu rehabilitieren. Natürlich weiß das auch Herr Heidel, der ihm einen Vertrag mit einem niedrigen sechsstelligen Jahresgrundgehalt sowie bessere sportliche Perspektive anbietet und damit kein allzu großes Risiko eingeht.

Offenbar schein es erste Devise der Herren Beiersdorfer und Knäbel zu sein, den Kader schnell auszumisten, um Planbarkeit hinsichtlich der Payroll zu gewährleisten. Angesichts der Erfahrungen aus den letzten Jahren halte ich dies für einen vernünftigen Ansatz, natürlich nur dann, wenn es sich in einem angemessenen finanziellen Rahmen hält.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
PrivateParts
Routinier


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 1168
Wohnort: HH 20251


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 13:29     Antworten mit Zitat Nach oben


Art Vandelay hat am 29. Jun 2015 um 13:11 Uhr folgendes geschrieben:
Um den Sinn der Vertragsauflösung zu verstehen, wäre es m.E. unabdingbar, zu wissen
- wieviel MB hier in seinem letzten Jahr verdient hätte
- welches Gehaltsvolumen bzw. Erfolgsprämien der 3-Jahres-Vertrag in Mainz hat
- wie hoch die (angebliche) Abfindung ist
- was bzw. ob im Verhältnis MB / HSV etwas nicht gepasst hat.

Laut tm.de war MB seit dem 10.01.2014 gut 330 Tage verletzt. Es ist durchaus möglich, dass die Ärzte ihm hier nicht mehr zutrauen, sich körperlich voll zu rehabilitieren. Natürlich weiß das auch Herr Heidel, der ihm einen Vertrag mit einem niedrigen sechsstelligen Jahresgrundgehalt sowie bessere sportliche Perspektive anbietet und damit kein allzu großes Risiko eingeht.

Offenbar schein es erste Devise der Herren Beiersdorfer und Knäbel zu sein, den Kader schnell auszumisten, um Planbarkeit hinsichtlich der Payroll zu gewährleisten. Angesichts der Erfahrungen aus den letzten Jahren halte ich dies für einen vernünftigen Ansatz, natürlich nur dann, wenn es sich in einem angemessenen finanziellen Rahmen hält.

Das will hier bloss keine hören, denn bei FM kann man die Spieler auch immer irgendwie verkaufen...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
BSHH
Legende


Dabei seit: 03. Sep 2006
Beiträge: 4213
Wohnort: 22605 Sin City


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 14:18     Antworten mit Zitat Nach oben


Art Vandelay hat am 29. Jun 2015 um 14:11 Uhr folgendes geschrieben:
Um den Sinn der Vertragsauflösung zu verstehen, wäre es m.E. unabdingbar, zu wissen
- wieviel MB hier in seinem letzten Jahr verdient hätte
- welches Gehaltsvolumen bzw. Erfolgsprämien der 3-Jahres-Vertrag in Mainz hat
- wie hoch die (angebliche) Abfindung ist
- was bzw. ob im Verhältnis MB / HSV etwas nicht gepasst hat.

Laut tm.de war MB seit dem 10.01.2014 gut 330 Tage verletzt. Es ist durchaus möglich, dass die Ärzte ihm hier nicht mehr zutrauen, sich körperlich voll zu rehabilitieren. Natürlich weiß das auch Herr Heidel, der ihm einen Vertrag mit einem niedrigen sechsstelligen Jahresgrundgehalt sowie bessere sportliche Perspektive anbietet und damit kein allzu großes Risiko eingeht.

Offenbar schein es erste Devise der Herren Beiersdorfer und Knäbel zu sein, den Kader schnell auszumisten, um Planbarkeit hinsichtlich der Payroll zu gewährleisten. Angesichts der Erfahrungen aus den letzten Jahren halte ich dies für einen vernünftigen Ansatz, natürlich nur dann, wenn es sich in einem angemessenen finanziellen Rahmen hält.

Die genauen Zahlen kennen hoffentlich nur wenige. Jedenfalls behauptet die MOPO in diesem Artikel, dass Beister etwa € 1,5 Mio. verdient hätte und nun T€ 600 Abfindung erhielte. Sein Gehalt in Mainz kann man kaum vernünftig schätzen, aber bei einem extrem geringen Angebot hätte Beister gewiss nicht gleich für drei Jahre unterschrieben.

Zwar war Beister in der Tat lange verletzt (ansonsten wäre der Vorgang erst recht nicht vertretbar gewesen, schließlich war er bis dahin Stammspieler und recht torgefährlich), aber aus meiner Sicht wäre es sinnvoller gewesen, Beister im Kader zu behalten anstatt € 600.000,00 zu sparen. Dass Beister Angebote anderer Clubs hatte, bevor er seinen Vertrag beim HSV auflöst, war doch offenkundig - ansonsten hätte Beister seine Gehaltsansprüche gegen den HSV doch nicht aufgehoben.

Übrigens wünsche ich mir sehr, dass beim HSV wirtschaftlich sorgfältig gewirtschaftet wird. Wir werden ja sehen, ob die nunmehr angeblich eingesparten T€ 900 tatsächlich eine wesentliche Größe im Zusammenhang mit den weiteren Aktivitäten von Knäbel und Beiersdorfer sind, oder ob doch wieder wesentlich höhere Ausgaben vorgenommen werden.

Gruß,
BSHH

_________________
Your fathers, mothers, daughters, sons
Have been taken by the chosen ones
But don't forget you made the choice,
You made your mark, you raised your voice,
They're all the same, you're all to blame
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
PrivateParts
Routinier


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 1168
Wohnort: HH 20251


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 14:52     Antworten mit Zitat Nach oben


BSHH hat am 29. Jun 2015 um 14:18 Uhr folgendes geschrieben:
Art Vandelay hat am 29. Jun 2015 um 14:11 Uhr folgendes geschrieben:
Um den Sinn der Vertragsauflösung zu verstehen, wäre es m.E. unabdingbar, zu wissen
- wieviel MB hier in seinem letzten Jahr verdient hätte
- welches Gehaltsvolumen bzw. Erfolgsprämien der 3-Jahres-Vertrag in Mainz hat
- wie hoch die (angebliche) Abfindung ist
- was bzw. ob im Verhältnis MB / HSV etwas nicht gepasst hat.

Laut tm.de war MB seit dem 10.01.2014 gut 330 Tage verletzt. Es ist durchaus möglich, dass die Ärzte ihm hier nicht mehr zutrauen, sich körperlich voll zu rehabilitieren. Natürlich weiß das auch Herr Heidel, der ihm einen Vertrag mit einem niedrigen sechsstelligen Jahresgrundgehalt sowie bessere sportliche Perspektive anbietet und damit kein allzu großes Risiko eingeht.

Offenbar schein es erste Devise der Herren Beiersdorfer und Knäbel zu sein, den Kader schnell auszumisten, um Planbarkeit hinsichtlich der Payroll zu gewährleisten. Angesichts der Erfahrungen aus den letzten Jahren halte ich dies für einen vernünftigen Ansatz, natürlich nur dann, wenn es sich in einem angemessenen finanziellen Rahmen hält.

Die genauen Zahlen kennen hoffentlich nur wenige. Jedenfalls behauptet die MOPO in diesem Artikel, dass Beister etwa € 1,5 Mio. verdient hätte und nun T€ 600 Abfindung erhielte. Sein Gehalt in Mainz kann man kaum vernünftig schätzen, aber bei einem extrem geringen Angebot hätte Beister gewiss nicht gleich für drei Jahre unterschrieben.

Zwar war Beister in der Tat lange verletzt (ansonsten wäre der Vorgang erst recht nicht vertretbar gewesen, schließlich war er bis dahin Stammspieler und recht torgefährlich), aber aus meiner Sicht wäre es sinnvoller gewesen, Beister im Kader zu behalten anstatt € 600.000,00 zu sparen. Dass Beister Angebote anderer Clubs hatte, bevor er seinen Vertrag beim HSV auflöst, war doch offenkundig - ansonsten hätte Beister seine Gehaltsansprüche gegen den HSV doch nicht aufgehoben.

Übrigens wünsche ich mir sehr, dass beim HSV wirtschaftlich sorgfältig gewirtschaftet wird. Wir werden ja sehen, ob die nunmehr angeblich eingesparten T€ 900 tatsächlich eine wesentliche Größe im Zusammenhang mit den weiteren Aktivitäten von Knäbel und Beiersdorfer sind, oder ob doch wieder wesentlich höhere Ausgaben vorgenommen werden.

Gruß,
BSHH


Da sind wir uns ja weitestgehend einig, BSHH. Auch ich hätte es lieber gesehen, wenn Beister bleibt, da ich ihn immer für einen Hoffnungsträger gehalten habe. Was intern gelaufen ist, weiss ich natürlich nicht.
Ich verstehe nur nicht, mit welcher Vehemenz hier die Maßnahme bzgl. Beister verurteilt wird. Siehe auch die Statements von Heidel dazu.

Ansonsten war bisher immer so: jede neue sportliche Leitung hat eigene Vorstellungen des Kaders. Und leider scheint Beister für Labadia und Knäbel da nicht (mehr?) reinzupassen. Ich hab es schon mal geschrieben: der HSV ist offenbar deart knapp bei Kasse, dass man es sich nicht leisten kann, dass ein Poker um den Verkauf von Beister und/oder Sobiech scheitert und die Spieler unser Gehaltsbudget noch bis Dezember oder gar bis Juni 2016 belasten. Unter diesen Voraussetzungen finde ich die ergriffenen Maßnahmen verständlich, dazu kommt ja auch noch eine 'Soft-Komponente' - aussortierte Spieler können den Trainings- und Spielbetrieb auch belasten. Da finde ich es dann konsequenter, sie mit Abfindung gehen zu lassen, als sie durch dreckige Maßnahmen á Versetzung zur II. Mannschaft dazu zu zwingen, zu gehen.

Abschliessend : Wir sollten die Arbeit der neuen sportlichen Leitung (neu, weil Labbadia als neuer Faktor hinzugekommen ist) bzgl. der Transferpolitik erst zum Ende der Transferperiode bewerten, aber noch nicht jetzt. Und auch am 1.9. kann so eine Beurteilung noch lange nicht abschliessend erfolgen. Dazu sollte man bis zum Herbst bzw., bis zur WP warten.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
SnoopyDoo
Bankdrücker


Dabei seit: 05. Jan 2005
Beiträge: 141
Wohnort: Caldern bei Marburg
HT-Team: FC Snoopy
HT-Liga: VIII.1651
BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 15:40     Antworten mit Zitat Nach oben


[quote="PrivateParts@29. Jun 2015, 14:52"]
BSHH hat am 29. Jun 2015 um 14:18 Uhr folgendes geschrieben:
Ich hab es schon mal geschrieben: der HSV ist offenbar deart knapp bei Kasse, dass man es sich nicht leisten kann, dass ein Poker um den Verkauf von Beister und/oder Sobiech scheitert und die Spieler unser Gehaltsbudget noch bis Dezember oder gar bis Juni 2016 belasten. Unter diesen Voraussetzungen finde ich die ergriffenen Maßnahmen verständlich, dazu kommt ja auch noch eine 'Soft-Komponente' - aussortierte Spieler können den Trainings- und Spielbetrieb auch belasten. Da finde ich es dann konsequenter, sie mit Abfindung gehen zu lassen, als sie durch dreckige Maßnahmen á Versetzung zur II. Mannschaft dazu zu zwingen, zu gehen.


Den Spielern noch Abfindungen hinterherwerfen, kann ich nicht verstehen. Selbst, wenn etwas Gravierendes vorgefallen sein sollte, setze ich mich mit dem Spieler zusammen und erörtere das weitere Vorgehen. Entweder er haut sich voll rein oder er soll einen neuen Verein präsentieren. Da kann ihm notfalls auch Ablösefreiheit zugesagt werden und meinetwegen bei entsprechender Gehaltsdifferenz auch eine Abfindung. Dann ist aber auch eine Beteiligung an Erfolgen (bei Beister z.B. Europapokal gepaart mit einer Mindestanzahl an Einsätzen und einem Weiterverkauf) zu vereinbaren. Wir machen uns doch zum Honk, wenn Beister in Mainz einschlägt und ggf. sogar noch weiterverkauft wird. Wir haben unter Garantie Kosten, aber unter Garantie auch keine Erträge. Wenn ein Spieler wie Beister dann lieber seinen Vertrag absetzen würde (was ich ihm nicht unterstellen möchte - er ist nur gerade mein Beispiel), macht er sich ala Albert Streit nur selbst die Karriere kaputt (ok, der haatte seine Schäfchen schon im Trockenen). Der nächste wird dann aber nicht mit aller Macht die Ich-will-aber-nach-Leverkusen-auf-den-Boden-stampf-Karte ausspielen.

Wir geben doch derzeit ein Bild ab, wonach man aus Hamburg Spieler günstig bekommt (der Spieler muss nur ein wenig rummeckern) bzw. dorthin teuer verkauft werden können. Es müssen mal Zeichen gesetzt werden. Und wann, wenn nicht jetzt, wo wir kein Geld haben und unser weniges Geld auch noch durch Abfindungen reduziert wurde. Einfach den Effekt nutzen, dass einige alte Zöpfe gingen und die vorhanden Spieler, verliehenen Rückkehrer und die Zukäufe der letzten laufenden Saison sich mal einspielen und beweisen können.

Bruno, bitte motivier/mach Feuer/gib uns ein eingespieltes Spielsystem...

_________________
Habe bitte Spass, jetzt!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Dino
Routinier


Dabei seit: 22. Nov 2004
Beiträge: 1283
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 16:58     Antworten mit Zitat Nach oben


So wie Heidel das schildert, sehe ich nicht, was man dem HSV hier vorwerfen kann. Mir persönlich ist es so, wie es nun bei Maxi und Sobeich gelaufen ist, deutlich lieber, als das Rumgeeiere à la Trainingsgruppe 2, Ausleihe nach Japan etc.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
osyruz
Legende


Dabei seit: 05. Okt 2004
Beiträge: 2544
Wohnort: Winterhude!


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 17:57     Antworten mit Zitat Nach oben


Finde es auch halbwegs nachvollziehbar. Weil er eben bestimmt NICHT soviel bei Mainz wie beim HSV verdient. Ich bin mir ziemlich sicher: irgendwo im Bereich des Gehaltsunterschiedes lagen die HSV-Zahlungen an ihn.

1 Jahr Gehalt hätte er sonst bei uns ausgesessen, nun bekommt er eben dieses Gehalt unterm Strich für 1 Jahr und danach 2 Jahre lang ein "angemessenes" Mainzer Gehalt. Er wusste wohl sehr genau, dass es schwer für ihn werden würde, beim HSV (oder anderswo) dieses Gehaltsniveau für die kommenden 3 Jahren zu halten (bzw. unmöglich, wenn man realistisch ist). - Und wenn es richtig gut für ihn läuft, hat er bei Mainz zumindest die Upside, dass er bei guten Leistungen nochmal zu erhöhten Bezügen wechseln kann.

Es ist doch das alte Problem: es gibt eben keinen Markt für unsere Spieler, solange sie noch Vertrag haben, weil sie hier eben dramatisch überbezahlt sind, bzw ihren Marktwert während der Vertragslaufzeit zerstören (gilt zumindest für die letzten 3 Jahre).
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Dino
Routinier


Dabei seit: 22. Nov 2004
Beiträge: 1283
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 18:52     Antworten mit Zitat Nach oben


hat Folgendes geschrieben:
Es ist doch das alte Problem: es gibt eben keinen Markt für unsere Spieler, solange sie noch Vertrag haben, weil sie hier eben dramatisch überbezahlt sind, bzw ihren Marktwert während der Vertragslaufzeit zerstören (gilt zumindest für die letzten 3 Jahre).


Das ist das Hauptproblem, welches meines Erachtens 2009 nach dem Weggang Beiersdorfers begann. Seitdem haben wir kaum einen Spieler gegen nennenswerte Ablösen wegtransferieren können. Erschwerend kam die sportliche Misere hinzu, wobei diese aus meiner Sicht ihre Urwurzel in der sportdirektorfreien Zeit hat. Nun drehen wir uns also wieder im Kreis. Dieser kann nur durchbrochen werden, wenn man es jetzt konsequent anders macht. Auch deshalb stimmen mich die ersten Schritte von Knäbel & Co. einigermaßen optimistisch.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Jaschin
Stammspieler


Dabei seit: 02. Dez 2004
Beiträge: 974



BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 18:56     Antworten mit Zitat Nach oben


Noch eine ganz andere Frage. Wird bei ablösefreien Spielern nicht auch noch ein Handgeld an diese bezahlt? Sollte dem so sein hätte Maxi mal wieder sein kaufmännisches Geschick unter Beweis gestellt.

Ich wünsche Maxi alles Gute und viel Erfolg - in allen Spielen. Auch wenn er für einen Sch...Club aufläuft hat er alles richtig gemacht. Und ganz nebenbei - Hut ab vor Herrn Heidel. Letztes Jahr einen Müller überteuert verkauft und heute einen Beister umsonst geholt.

Und wir haben eine ideenlose Schlaftablette auf der Position.

_________________
Deutscher Meister 2019: Adler Mannheim
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Dino
Routinier


Dabei seit: 22. Nov 2004
Beiträge: 1283
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 29. Jun 2015, 20:19     Antworten mit Zitat Nach oben


Ich glaube nicht, dass Beister von Heidel in dieser Konstellation auch nur einen müden Cent an Handgeld gesehen hat. Zumal dieser heute selbst gesagt hat, dass das Geschäft nur aufgrund der Ablösefreiheit und des Einlenkens des HSV (Abfindung) zustande gekommen ist.
Für Beister ist das Geschäft klasse. Er wird in der kommenden Saison das Gleiche verdienen wie beim HSV inkl. der Abfindungssumme und danach zwar wahrscheinlich deutlich weniger, ohne aber am Hungertuch zu nagen. Ob die Verpflichtung sich auch für Mainz lohnen wird, muss man abwarten.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5453
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 30. Jun 2015, 05:27     Antworten mit Zitat Nach oben


Das ihr immer auf diesen einen Satz von Heidel Bezug nehmt und das 1:1 glaubt. Komisch. Wobei ihr auch seine anderen Sätze gelesen habt, dass 5-6 Bundesligisten an ihm dran waren, o.Ä.? Und dass er ihm einen drei Jahresvertrag gegeben hat, den es bestimmt ohne Konkurrenz, Markt, o.Ä. ncht gegeben hätte?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Sør Jay
Holstentaucher


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 4287
Wohnort: südl.d. Mains, aber nördl. d. Isar
HT-Team: es war einmal ...

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2015, 06:49     Antworten mit Zitat Nach oben


Sers Maxi, alles Gute...

Kann der Fred dann mal wech?

_________________
warten auf... ich weiß es auch nicht mehr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23+ :: © 2005 hamburgkicks.com :: RSS-Feed :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Alternative Display Source – hamburgkicks-Slice Bookmark – hamburgkicks-Slice