hamburgkicks.com Foren-Übersicht  
 Login  •  Registrieren  •  FAQ  •  hamburgkicks.com  •  Forumindex 
 HSV-Forum • Fußball- & Sportforum • Off Topic • hamburgkicks.com • Aufnahmeantrag stellen • HSV-History-Forum 
 HSV-Finanzen Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
E-Proll
Routinier


Dabei seit: 22. Aug 2006
Beiträge: 1568
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 12. Nov 2015, 11:50     Antworten mit Zitat Nach oben


Dave hat am 12. Nov 2015 um 07:30 Uhr folgendes geschrieben:


Ja, so geht es mir auch. Nach dem Totalflop von HSV-Plus ist irgendwie das letzte Fünkchen Hoffnung verglimmt. Es geht nur darum, dass eine Bande von Abzockern diesen Verein aussaugt, es gibt weiterhin keine Persönlichkeiten, denen der HSV ansatzweise am Herzen liegt. Rieckhoff war sicherlich einer, aber er hat das Kommando nicht übernommen und ist jetzt eigentlich einer der Hauptschuldigen am Verfall.

Wenn ein maximo lider sich finden sollte, der diesen Laden komplett umkrempelt, dann darf man ihm gerne 49 Prozent der Anteile schenken. Dieser HSV ist für mich nämlich nichts wert, die musealen Erfolge und die Nibelungentreue seiner Fans brauchen die nicht zu Geld machen.


EOR wollte sicherlich nicht "den Verein aussaugen", aber Ihr wisst ja: gut gemeint und gut gemacht....
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5416
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 12. Nov 2015, 12:47     Antworten mit Zitat Nach oben


Und warum ergeben sich die Initiatoren denn auch ihrem Schicksal? So wie sie dies vorab vertreten haben, so müssten Sie doch heute darauf genauso groß hinweisen, dass "das alles/vieles *so* nicht gedacht war".
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Dave
Legende


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 3493
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 12. Nov 2015, 15:53     Antworten mit Zitat Nach oben


E-Proll hat am 12. Nov 2015 um 12:50 Uhr folgendes geschrieben:
EOR wollte sicherlich nicht "den Verein aussaugen", aber Ihr wisst ja: gut gemeint und gut gemacht....


Es ist das traurige Schicksal dieses Vereins, dass mit EOR und KMK die beiden HSVer, die die Wende hätten bewerkstelligen können, leider in der Tat konsequent in ihren Entscheidungen die "Gut gemeint ist das Gegenteil..."-Schiene hatten.

_________________
I saw the best club of my generation destroyed by madness, starving hysterical.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
osyruz
Legende


Dabei seit: 05. Okt 2004
Beiträge: 2544
Wohnort: Winterhude!


BeitragVerfasst am: 12. Nov 2015, 21:10     Antworten mit Zitat Nach oben


Dafür seid ihr aber alle dann ja doch noch mit viel Herzblut dabei - und DAS ist letztlich der HSV. Keiner von euch entsagt doch wirklich dem Verein die Treue (wenn ihr jetzt sagt "doch", glaub ich es euch nicht Wink ).

Es werden auch wieder erfolgreichere Tage kommen. Und das Argument "früher in den 90ern war alles besser" ist für mich keines. Romantisch war das sicherlich, als damals insgesamt nur ein Bruchteil des Kommerzes zugegen war, aber das Gekicke war deutlich grausamer als heute... ("Hartmann auf Matysik, der mit weitem Ball auf Eckel")

Ich bleibe dabei: es wird in ein paar Jahren auch einmal wieder aufwärts gehen, und dann werden die Massen auch wieder ganz schnell an Bord sein. Bis dahin darf und muss man sich leider weiter über das untere Mittelmaß ärgern und leiden. (Mehr emotionalen Abstand zum Geschehen haben wohl vor allem die Älteren unter uns, macht ja auch Sinn, dafür ist das Leben zu kurz. Aber kaum kommen die Siege, werde auch ich wieder zum "Allesleser" :D ).
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
BSHH
Legende


Dabei seit: 03. Sep 2006
Beiträge: 4213
Wohnort: 22605 Sin City


BeitragVerfasst am: 12. Nov 2015, 21:16     Antworten mit Zitat Nach oben


Den Verkauf von Anteilen halte ich zwar weiterhin für ein Sakrileg, aber die Einbindung von Kühne sehe ich für den HSV als Glücksfall. Zwar hat er mit Beiersdorfer, Knäbel und Gernandt auf allen drei Schlüsselpositionen den denkbar schlechtesten Verantwortlichen sein Vertrauen geschenkt, doch das sehe ich Kühne nach. Denn ich glaube, er wird nicht zulassen, dass der HSV - der jetzt noch mehr "sein Verein" ist als zuvor - finanziell untergeht. Leider braucht es dazu immer höhere Summen, die Kühne glücklicherweise finanzieren kann.

Spaß am HSV hängt für mich weniger vom Erfolg ab als vom Gefühl, dass ein Fortschritt möglich ist. Früher fand ich beispielsweise Transferperioden spannend. Heute fürchte ich sie regelrecht, weil der HSV wie kein anderer BL-Club zu teure, meist unnötige Spieler verpflichtet, die häufig keine vernünftige Weiterverwertungsperspektive haben.

Es ist beschämend, wie wenig andere Vereine leisten mussten und müssen, um am HSV vorbeizuziehen. Seit der irrwitzigen Niebaum/Meier-Ära beim BVB (die wenigstens sportlichen Erfolg abwarf) hat kein anderer Verein so heftige Verluste angehäuft wie der HSV. Allein Kühnes Zuwendungen und die Campus-Anleihe haben einen mittleren zweistelligen Millionenerlös erbracht, der beim HSV nur höhere Kosten bei sportlicher Krise ohne Wertzuwachs im Kader bewirkt hat. Nicht alle Bilanzen sind aussagekräftig, die des HSV aber leider sehr!

Gruß,
BSHH

_________________
Your fathers, mothers, daughters, sons
Have been taken by the chosen ones
But don't forget you made the choice,
You made your mark, you raised your voice,
They're all the same, you're all to blame
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
osyruz
Legende


Dabei seit: 05. Okt 2004
Beiträge: 2544
Wohnort: Winterhude!


BeitragVerfasst am: 12. Nov 2015, 21:27     Antworten mit Zitat Nach oben


BSHH hat am 12. Nov 2015 um 22:16 Uhr folgendes geschrieben:

Spaß am HSV hängt für mich weniger vom Erfolg ab als vom Gefühl, dass ein Fortschritt möglich ist. Früher fand ich beispielsweise Transferperioden spannend. Heute fürchte ich sie regelrecht, weil der HSV wie kein anderer BL-Club zu teure, meist unnötige Spieler verpflichtet, die häufig keine vernünftige Weiterverwertungsperspektive haben.


Aber was ist die wahre Alternative? Ein "ausgeglichener" Haushalt würde ja bedeuten, momentan z.B. nur 3-4 Mios o.ä. pro Transferperiode in neue Spieler zu investieren. Sprich: unbekannte Kicker und Talente verpflichten -> große Gefahr eines sportlichen Abstiegs. Also lieber finanziell regelmäßig an die Grenzen gehen, und so zumindest die Wahrscheinlichkeit eines erfolgsfähigen Kaders zu erhöhen (mE der Grund für gehaltlich teure Transfers wie Spahic, Holtby, Olic oder Hunt).

Mit dem heutigen Kader "darf" der Verein eigentlich nicht absteigen, mit einem von unseren (scheinbar) unterdurchschnittlichen Scouts zusammengestellten günstigen Kader (a la Augsburg oder Mainz) leider durchaus.

Aber einem Punkt stimme ich definitiv zu: diese grundsätzliche Premium-Einstellung muss aufhören. Der HSV darf einfach nicht mehr diese Spitzengehälter bezahlen. Aus meiner Sicht ganz klar der Grund, warum viele Spieler bei uns schlechter werden - es ist einfach zu kuschelig reizvoll für unsere Truppe. Aber ich meine hier so gaaanz langsam etwas Besserung zu verspüren, zumindest scheinen sich die meisten unserer Spieler wieder reinzuhängen und es kommt tatsächlich so etwas wie Konkurrenzkampf auf. (Die Story um Ostrzolek, der von Weste und vdV ausgelacht wurde, weil er nach dem Training Extra-Schichten machen wollte, werde ich nie vergessen...)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Jaschin
Stammspieler


Dabei seit: 02. Dez 2004
Beiträge: 963



BeitragVerfasst am: 13. Nov 2015, 10:44     Antworten mit Zitat Nach oben


@osyruz
Die Alternative wäre ein sportliches Konzept. Ein 3-, 5- und 10-Jahresplan. Aber das gibt es ja nicht. Bei der legendären MV im Mai 2014 wurde noch groß getönt, auf junge Spieler zu setzen, der Verein müsse die Philosophie vorgeben usw. Dann geht man in die Saison mit einem Trainer, von dem man nicht überzeugt ist, der sich in den Medien hat feiern lassen, weil er mit 5 Niederlagen und 2 Unentschieden die Klasse gehalten hat. Und von dem man hätte wissen müssen, dass er noch nie ein Talent entwickelt hat, der also schon mal konträr zur ausgegebenen Strategie steht.

Man hat dann das damalige Herzstück Chalanoglu an Leverkusen verkauft, weil man das Geld für einen Lasogga brauchte. Unfassbar so viel Geld für so eine Blinze. Aber man hat dann auch noch den stabilsten Abwehrspieler der Vorsaison, Jonathan Tah, und den seinerzeitigen "Gewinner der Vorbereitung", Kerem Demirbay, verliehen. Letzterer übrigens aus meiner Sicht der einzige, der die Lücke von HC hätte schließen können. Mit beiden hat während der Leihe niemand gesprochen. Dann wurde vom Sportdirektordarsteller mal was gefaselt von "um die beiden eine neue Mannschaft aufbauen" (so zumindest meine Wahrnehmung) und beide wurden vom Hof gejagt.

Will heißen, man muss ja nicht zwingend teuer einkaufen, wenn man den wenigen Talenten, die man hat, hier einfach mal Vertrauen schenken würde. Aber es wir weiter gehandelt nach dem Motto "Qualität spielt keine Rolle, Hauptsache teuer". Für die beiden o. g. wurde ein 35jähriger und fast 30jähriger geholt. Soviel zur Verjüngung des Kaders.

Also, wenn man die eigenen Leute vergrault muss man halt einkaufen. Wenn man keine Nachwuchsarbeit betreibt muss man halt einkaufen. Aber dazu braucht man halt auch ein Konzept, eine Strategie und man muss wissen, wo man hin will. Fast € 60 Mio. hat Beiersverbrennungsdorfer in 1 1/2 Jahren verjuchtert. Für einen höchst glücklichen Relegationsplatz (dafür finanziell an die Grenzen gehen?) und für einen Kader ohne nennenswerten Wiederverkaufswert (Olic, Hunt, Spahic).

_________________
Deutscher Meister 2019: Adler Mannheim
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
E-Proll
Routinier


Dabei seit: 22. Aug 2006
Beiträge: 1568
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 13. Nov 2015, 14:40     Antworten mit Zitat Nach oben


Jaschin hat am 13. Nov 2015 um 10:44 Uhr folgendes geschrieben:
@osyruz
Die Alternative wäre ein sportliches Konzept. Ein 3-, 5- und 10-Jahresplan. Aber das gibt es ja nicht. Bei der legendären MV im Mai 2014 wurde noch groß getönt, auf junge Spieler zu setzen, der Verein müsse die Philosophie vorgeben usw. Dann geht man in die Saison mit einem Trainer, von dem man nicht überzeugt ist, der sich in den Medien hat feiern lassen, weil er mit 5 Niederlagen und 2 Unentschieden die Klasse gehalten hat. Und von dem man hätte wissen müssen, dass er noch nie ein Talent entwickelt hat, der also schon mal konträr zur ausgegebenen Strategie steht.

Man hat dann das damalige Herzstück Chalanoglu an Leverkusen verkauft, weil man das Geld für einen Lasogga brauchte. Unfassbar so viel Geld für so eine Blinze. Aber man hat dann auch noch den stabilsten Abwehrspieler der Vorsaison, Jonathan Tah, und den seinerzeitigen "Gewinner der Vorbereitung", Kerem Demirbay, verliehen. Letzterer übrigens aus meiner Sicht der einzige, der die Lücke von HC hätte schließen können. Mit beiden hat während der Leihe niemand gesprochen. Dann wurde vom Sportdirektordarsteller mal was gefaselt von "um die beiden eine neue Mannschaft aufbauen" (so zumindest meine Wahrnehmung) und beide wurden vom Hof gejagt.

Will heißen, man muss ja nicht zwingend teuer einkaufen, wenn man den wenigen Talenten, die man hat, hier einfach mal Vertrauen schenken würde. Aber es wir weiter gehandelt nach dem Motto "Qualität spielt keine Rolle, Hauptsache teuer". Für die beiden o. g. wurde ein 35jähriger und fast 30jähriger geholt. Soviel zur Verjüngung des Kaders.

Also, wenn man die eigenen Leute vergrault muss man halt einkaufen. Wenn man keine Nachwuchsarbeit betreibt muss man halt einkaufen. Aber dazu braucht man halt auch ein Konzept, eine Strategie und man muss wissen, wo man hin will. Fast € 60 Mio. hat Beiersverbrennungsdorfer in 1 1/2 Jahren verjuchtert. Für einen höchst glücklichen Relegationsplatz (dafür finanziell an die Grenzen gehen?) und für einen Kader ohne nennenswerten Wiederverkaufswert (Olic, Hunt, Spahic).


Jaschin, überflüssig zu erwähnen, dass ich auch mit dem abgelieferten unzufrieden bin und man sieht zB in Köln, wie man eine Mannschaft intelligent weiterentwickeln kann zu ganz ähnlichen Konditionen, wie wir sie bieten können.

In Deinem Post steht vieles, was ich teile, aber folgende Punkte mag ich nicht kritisieren am Wirken der Handelnden:

Transfer von HC: der Spieler wollte einfach nur weg. Dass man Slomka nicht sofort nach der Relegation vor die Tür gesetzt hat, ist zumindest nachvollziehbar, wenn natürlich auch falsch. Über die aktuell verliehenen Spieler muss man sich, glaube ich, keine Gedanken machen. Sie überzeugen in unteren Ligen nicht, vielleicht unterliegen wir hier wieder einmal dieser HSV-typischen Einschätzung, nämlich dass wir unsere Spieler eigentlich viel besser sehen, als sie wirklich sind. Also auch hier, wenig falsch gemacht. Spahic zu holen ist aus meiner Sicht ok, wenn man mal unterstellt, dass Tah ohnehin nicht zu halten gewesen wäre. Tahs Abgang tut aber weh.

Ansonsten trat Beiersdorfer am 1. Juli ohne Stab, aber mit einer hoffnungslosen, nicht konkurrenzfähigen Mannschaft an und musste die Saison planen - ich glaube, an dem Punkt ist es schwer Strategien und Konzepte zu verfolgen. Hier sei noch Nachsicht geboten. Eine Schonfrist, die ich den Handelnden in diesem Jahr nicht mehr zubilligen möchte. Warten wir ab, wie die Saison weiterläuft.

Am Ende habe ich den lustigen Konzepten von HSV+ ohnehin keinen Glauben schenken können, denn wenn man mal genauer nachgefragt hat, musste gerade ein EOR doch schnell blank ziehen.

Das einzige, was mich damals überzeugt hat – und da glaube ich weiterhin dran: dass die jetzige Struktur ein besseres Arbeiten ermöglicht. Das heißt im Umkehrschluss aber auch: Wenn die jetzige Führung die gleichen Ergebnisse bringt, wie die vorherigen, ist die Arbeit als klar schlechter zu bewerten…


Zuletzt bearbeitet von E-Proll am 14. Nov 2015, 12:21, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Jaschin
Stammspieler


Dabei seit: 02. Dez 2004
Beiträge: 963



BeitragVerfasst am: 13. Nov 2015, 18:49     Antworten mit Zitat Nach oben


@E-Proll
Bezüglich HC habe ich mich offenbar missverständlich ausgedrückt. Den hätte ich auch verkauft. Aber es war aus meiner Sicht jemand im Kader, der ihn von der Veranlagung her hätte ersetzen können, Kerem Demirbay. Nicht mit der Schusstechnik von HC aber von der Spielweise her. Den hat man aber verliehen und stattdessen Dauerläufer Holtby für teures Geld geholt.

Und ein Jonathan Tah wäre ganz sicher zu halten gewesen wenn man mit ihm regelmäßig Kontakt gehabt und an ihn geglaubt hätte. Hat man aber nicht sondern lieber einen brasilianischen Zauberkünstler geholt, der jetzt auf der Bank sitzt. Und der Jonathan spielt jetzt Champions League.

_________________
Deutscher Meister 2019: Adler Mannheim
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Dave
Legende


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 3493
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 15. Nov 2015, 07:09     Antworten mit Zitat Nach oben


Beim Lesen des gerade erschienenen Geschäftsberichts von Rapid Wien (hier: http://mediacdn.skrapid.at/00/8e/01/GB%202014-15.pdf ) muss ich wieder bittere Tränen weinen. Über die Unfährigkeit unserer Bande.

Herzhaft gelacht habe ich hingegen beim Europapokal und dem Satz "So erreichte Rapid im internationalen Bewerb einen Gewinn von € 950.407, wiewohl in diesem Bereich mit dem Ausscheiden gegen HJK Helsinki im Playoff zur UEFA Europa League lediglich zwei Begegnungen bestritten wurden!". In Erinnerung an die Aussagen der Hoffmann-Beiersdorfer-Bande, dass man in der Europa League selbst mit dem Halbfinale kaum Geld verdienen konnte. Was da für Schweinereien getrieben wurden, die niemals aufgearbeitet und für die niemals jemand zur Rechenschaft gezogen werden wird, da kommt dann nach dem kurzen Lacher doch wieder eine andere Reaktion.

Ansonsten habe ich das ja schon einmal gesagt: Es wäre schon von elementarer Bedeutung, wenn man die Verantwortlichen beim HSV zwingen würde, auch so einen Geschäftsbericht zu erstellen. Dann wäre nämlich der Druck, verantwortungsvoll zu wirtschaften viel größer und das erbärmliche Schauspiel, jedes Jahr wieder das eigene Totalversagen mit dreisten Geschichtsfälschungen verdecken zu wollen, endlich beendet.

Aber erst einmal gehören natürlich alle derzeit Verantwortlichen vom Hof gejagt.

_________________
I saw the best club of my generation destroyed by madness, starving hysterical.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
BSHH
Legende


Dabei seit: 03. Sep 2006
Beiträge: 4213
Wohnort: 22605 Sin City


BeitragVerfasst am: 26. Nov 2015, 17:47     Antworten mit Zitat Nach oben


Die HSV AG hat einen weiteren Anteilseigner: Der ehemalige Hawesko-Mitaktionär Margaritoff hat laut Bild 0,75% für € 2 Mio. erworben. Der Jahresverlust wird demnach etwas geringer ausfallen.

Gruß,
BSHH

_________________
Your fathers, mothers, daughters, sons
Have been taken by the chosen ones
But don't forget you made the choice,
You made your mark, you raised your voice,
They're all the same, you're all to blame
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
osyruz
Legende


Dabei seit: 05. Okt 2004
Beiträge: 2544
Wohnort: Winterhude!


BeitragVerfasst am: 26. Nov 2015, 20:39     Antworten mit Zitat Nach oben


BSHH hat am 26. Nov 2015 um 18:47 Uhr folgendes geschrieben:
Die HSV AG hat einen weiteren Anteilseigner: Der ehemalige Hawesko-Mitaktionär Margaritoff hat laut Bild 0,75% für € 2 Mio. erworben. Der Jahresverlust wird demnach etwas geringer ausfallen.

Gruß,
BSHH


Sollten wir eines Tages alle Anteile vertickt haben - gibt es dann eigentlich die Möglichkeit einer "Kapitalerhöhung"?

Grundsätzlich ja ganz gut, dass sich mehrere Leute engagieren: die sind nun alle fest verankert, und Anteile aufstocken ist sicherlich immer eine Möglichkeit.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5416
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 26. Nov 2015, 20:44     Antworten mit Zitat Nach oben


Ich finde diese 0,25% hier und 0,75% da einfach lächerlich. Die Kosten und Vergünstigungen für die Anteile möchte ich ebenso mal sehen. Sollte da eine Loge, etc. abfallen, so bringt so ein Klein Klein doch gar nichts, außer Bilanzbeschönigung, wenn man sie mal ad hoc braucht.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Dave
Legende


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 3493
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 27. Nov 2015, 08:46     Antworten mit Zitat Nach oben


osyruz hat am 26. Nov 2015 um 21:39 Uhr folgendes geschrieben:
Sollten wir eines Tages alle Anteile vertickt haben - gibt es dann eigentlich die Möglichkeit einer "Kapitalerhöhung"?

Grundsätzlich ja ganz gut, dass sich mehrere Leute engagieren: die sind nun alle fest verankert, und Anteile aufstocken ist sicherlich immer eine Möglichkeit.


Die KE-Möglichkeit gibt es immer, aber wie soll der Verein da mitziehen? Der hat ja kein Geld. Sprich, bei 49 Prozent ist der Plafond erreicht und keine KE mehr möglich.

Ansonsten bin ich ganz bei THW, auch wenn ich Margaritoff persönlich sehr schätze und für einen außergewöhnlich guten Manager halte, der Lichtjahre über den aktuellen Knallchargen steht. Diese Witzbeträge sind sinnlos und eine Aufsplittung der Anteile ist ein kompletter Quatsch.

Margaritoff würde ich dennoch gerne im AR sehen, noch besser wäre auf der Position des Vorstandsvorsitzenden.

_________________
I saw the best club of my generation destroyed by madness, starving hysterical.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Jaschin
Stammspieler


Dabei seit: 02. Dez 2004
Beiträge: 963



BeitragVerfasst am: 27. Nov 2015, 11:41     Antworten mit Zitat Nach oben


THW hat am 26. Nov 2015 um 20:44 Uhr folgendes geschrieben:
Ich finde diese 0,25% hier und 0,75% da einfach lächerlich. Die Kosten und Vergünstigungen für die Anteile möchte ich ebenso mal sehen. Sollte da eine Loge, etc. abfallen, so bringt so ein Klein Klein doch gar nichts, außer Bilanzbeschönigung, wenn man sie mal ad hoc braucht.

Strategische Partner stelle ich mir auch anders vor. Aber man merkt, wer am längeren Hebel sitzt. Es würde mich nicht wundern, wenn auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt ein Stand wäre, an dem Interessenten zeichnen können. Die Anteile verkommen mehr und mehr zu Streuartikeln. Ist auch eine Managementleistung. Nur eine sehr schlechte.

Sollte Klau-Mi wirklich nochmal Geld locker machen sollen, dann besser für einen neuen Vorstand mit einem klaren Konzept und kaufmännischem Verstand.

_________________
Deutscher Meister 2019: Adler Mannheim
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
E-Proll
Routinier


Dabei seit: 22. Aug 2006
Beiträge: 1568
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 27. Nov 2015, 14:48     Antworten mit Zitat Nach oben


Jaschin hat am 27. Nov 2015 um 11:41 Uhr folgendes geschrieben:
THW hat am 26. Nov 2015 um 20:44 Uhr folgendes geschrieben:
Ich finde diese 0,25% hier und 0,75% da einfach lächerlich. Die Kosten und Vergünstigungen für die Anteile möchte ich ebenso mal sehen. Sollte da eine Loge, etc. abfallen, so bringt so ein Klein Klein doch gar nichts, außer Bilanzbeschönigung, wenn man sie mal ad hoc braucht.

Strategische Partner stelle ich mir auch anders vor. Aber man merkt, wer am längeren Hebel sitzt. Es würde mich nicht wundern, wenn auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt ein Stand wäre, an dem Interessenten zeichnen können. Die Anteile verkommen mehr und mehr zu Streuartikeln. Ist auch eine Managementleistung. Nur eine sehr schlechte.

Sollte Klau-Mi wirklich nochmal Geld locker machen sollen, dann besser für einen neuen Vorstand mit einem klaren Konzept und kaufmännischem Verstand.


Das (also nicht Eure Beiträge!) ist doch lächerlich. Da - tschuldigung aber hier trifft es dann wirklich zu - verschachert man Mini-Anteile an irgendwelche Edelfans, denen die Loge anscheinend nicht mehr genug ist, damit deren Ego gestreichelt ist.

Diese "Investoren" erfüllen sicherlich nicht mal die Gefahr der herzlosen Heuschrecken, aber es ist doch fraglich, ob man dieses Geld nicht auch intelligent anders heben hätte können. Über irgendeine andere Art der "Beteiligung" (keine Ahnung: Fananleihe de luxe) oder wenn man vielleicht mal auf eine der vielen Vorstandspositionen verzichten würde. Stattdessen besteht die Gefahr, dass es genauso verfrühstückt wird, wie es kleckerweise eingenommen wird.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Bundeskanzler2020
Altliga


Dabei seit: 08. Okt 2004
Beiträge: 7082
Wohnort: Herbern (NRW)
HT-Team: Fc Hinkefuß
HT-Liga: V.236
BeitragVerfasst am: 28. Nov 2015, 09:27     Antworten mit Zitat Nach oben


oder werden diverse investoren für solche aktionen angebettelt um das eine oder andere tiefe loch ein wenig anzufüllen?

_________________
Zwei Kinder zu haben ist das aufregendste Abenteuer, der schwerste Beruf, die größte Herausforderung und die glücklichste Erfahrung zugleich.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Mats
Routinier


Dabei seit: 12. Jan 2008
Beiträge: 1456



BeitragVerfasst am: 28. Nov 2015, 12:43     Antworten mit Zitat Nach oben


Für mich sieht das nach bilanztechnischem "Socken-stopfen" aus.

Ich finde diese "Kleckerbeträge" ja auch eher lächerlich, aber andererseits mag ich mir nicht vorstellen wollen, welchen Bockmist unsere Entscheider mit Koffern voller Geld anstellen würden. Stellt euch mal vor, da käme ein "Strategischer Partner" und würde (bei gleichem Kurs) für 10% satte 26,6 Mios (oder für 25% gar 66,6 Mio Euro) auf den Tisch legen. Hossa! Spielgeld für Didi & Co.! Da wäre dann auf einen Schlag viel mehr Geld verbrannt – für immer. Da sind dann kleinere Beträge wohl das kleinere Übel.

_________________
Es hat beim ersten Mal weniger weh getan als erwartet. Jetzt gut arbeiten, dann Aufstieg 2019!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Lipper
Routinier


Dabei seit: 30. Sep 2004
Beiträge: 2205



BeitragVerfasst am: 28. Nov 2015, 13:11     Antworten mit Zitat Nach oben


@Mats
hsvklatsch
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Dave
Legende


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 3493
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 02. Dez 2015, 16:46     Antworten mit Zitat Nach oben


16,9 Millionen Euro! Respekt.

_________________
I saw the best club of my generation destroyed by madness, starving hysterical.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5416
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 03. Dez 2015, 16:01     Antworten mit Zitat Nach oben


Erschütternd. Mehr fällt mir dazu echt nicht ein. Top5-Ausagen der Liga in den letzten beiden Jahren. Dennoch immer die "wir haben kein Geld"-Argumentation, die scheinbar von vielen warum auch immer gefressen wird. Und natürlich haben wir kein Geld, siehe Jahresbilanz. Nur wird das von den Granden ja nicht beachtet. Wofür haben wir nun diesen "kompetenten" Aufsichtsrat? Wofür diese neue superduper Führungsriege.

Aber vielleicht findet sich ja noch eine Dönerbude, die 0,05% Anteile kauft, deren Einnahmen dann gleich wieder 3fach verpulvert werden kann.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Dave
Legende


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 3493
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 03. Dez 2015, 16:21     Antworten mit Zitat Nach oben


Das einzige, was die Bande noch besser kann, als den wehrlosen HSV auszusaugen, das ist die Mitglieder belügen.

Die Märchenstunde gipfelt dann in diesem Satz: "Als Schritte hin zu künftig solideren Finanzen kündigte Wettstein daher einen rigorosen Sparkurs "in allen Bereichen" an – "ohne die sportliche Herausforderung zu vernachlässigen".

Vielleicht mal damit anfangen, nicht mehr Schubkarrenweise Geld in die Vorgärten der Herren Cardoso, Bajramovic und wie sie alle heißen abzuladen? Aber wie sollte ein Fisch, der vom Kopf her bestialisch stinkt, such um die ganzen kleinen Fische kümmern?

Leider fehlt es an medialer Kontrolle, gut, das kann man von Sportjournalisten nun auch nicht verlangen. Aber ein büschn härterer Gegenwind könnte doch möglich sein. Da wäre jetzt eine Kapitalgesellschaft mit Kleinaktionären wünschenswert, dass diese Hampelmänner mal von Hochkalibern aus SdK und DSW auseinandergenommen werden, das würde ich nur zu gerne miterleben.

_________________
I saw the best club of my generation destroyed by madness, starving hysterical.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5416
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 03. Dez 2015, 21:42     Antworten mit Zitat Nach oben


Das ist es ja. Kaum 2 Spiele gewonnen und alle sind glücklich (ich ob der beiden Spiele ja auch), die Presse kriecht allen ohne Kritik in den Popo, vom Mehrheitseigner ev kommt nichts, vom neuen professionellen Aufsichtsrat auch nicht, von den HSV+lern auch nichts und eine ev-JHV gibt es nur pro forma, denn da kommen die Verantwortlichen ja mehrheitlich gar nicht. Keine Kritikmöglichkeit mehr.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
PrivateParts
Routinier


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 1168
Wohnort: HH 20251


BeitragVerfasst am: 04. Dez 2015, 07:17     Antworten mit Zitat Nach oben


Was soll denn vom AR kommen? Wüstes gepöbel in den Medien so wie früher?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
BenTheMan
Stammspieler


Dabei seit: 01. März 2009
Beiträge: 511
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 04. Dez 2015, 08:53     Antworten mit Zitat Nach oben


Was war denn alles im Jahresabschluss drin?

- das alte Gehaltsniveau, dass lt Medien jetzt von 50 auf 43 Mio gesenkt worden ist (inkl vdV, Westermann und Co.)
- die Abfindung Slomka, 1,5 Mio €
- die besagte Steuernachzahlung? Soll sich ja auf rd. 4 Mio € belaufen, oder?
- was ist mit der Ablöse von Tah? Müsste die nicht im aktuellen GJ enthalten sein?

Bin da jetzt nicht tief in die Marterie eingestiegen, aber müsste sich ohne den letzten Punkt (Transferbilanz) das diesjährige Ergebnis aufgrund der ersten drei Punkte nicht um rd 12 Mio € verbessern?

Das würde dann auf ein Minus von rd -3 bis -5 Mio € hinauslaufen. Denkfehler?

P.S.: kein Gebashe bitte boxer. Will hier garnix beschönigen, sondern nur verstehen...

_________________
Niemand kann mir sagen, was der Anfang hier am Ende soll...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
PrivateParts
Routinier


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 1168
Wohnort: HH 20251


BeitragVerfasst am: 04. Dez 2015, 09:51     Antworten mit Zitat Nach oben


BenTheMan hat am 04. Dez 2015 um 08:53 Uhr folgendes geschrieben:
Was war denn alles im Jahresabschluss drin?

- das alte Gehaltsniveau, dass lt Medien jetzt von 50 auf 43 Mio gesenkt worden ist (inkl vdV, Westermann und Co.)
- die Abfindung Slomka, 1,5 Mio €
- die besagte Steuernachzahlung? Soll sich ja auf rd. 4 Mio € belaufen, oder?
- was ist mit der Ablöse von Tah? Müsste die nicht im aktuellen GJ enthalten sein?

Bin da jetzt nicht tief in die Marterie eingestiegen, aber müsste sich ohne den letzten Punkt (Transferbilanz) das diesjährige Ergebnis aufgrund der ersten drei Punkte nicht um rd 12 Mio € verbessern?

Das würde dann auf ein Minus von rd -3 bis -5 Mio € hinauslaufen. Denkfehler?

P.S.: kein Gebashe bitte boxer. Will hier garnix beschönigen, sondern nur verstehen...


Naja, das aktuelle GJ läuft ja noch. Tatsächlich dürften aber gerade die Abschreibungen auf Spielerwerte dieses Jahr kleiner werden, weil wir kaum mehr sehr teure Leute mit kurzer Vertragslaufzeit wie vdV in der Bilanz stehen haben (vdV allein müsste ja im letzten Jahr noch mal eine Abschreibung von 4,5 Mio verursacht haben).
Ich würde trotzdem noch keine Schlüsse auf das aktuelle Jahr ziehen wollen.

Fakt dürfte einzige sein, dass die letzte Saison durch die gesamten Umstände auch abseits der Transfers extrem teuer war - Abfindungen (schon von Dir genannt, Kreuzer muss man ja auch noch nennen), Platzierung in der Liga deutlich unter der Kalkulation - das haut schon rein.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Bundeskanzler2020
Altliga


Dabei seit: 08. Okt 2004
Beiträge: 7082
Wohnort: Herbern (NRW)
HT-Team: Fc Hinkefuß
HT-Liga: V.236
BeitragVerfasst am: 04. Dez 2015, 10:52     Antworten mit Zitat Nach oben


PrivateParts hat am 04. Dez 2015 um 09:51 Uhr folgendes geschrieben:
BenTheMan hat am 04. Dez 2015 um 08:53 Uhr folgendes geschrieben:
Was war denn alles im Jahresabschluss drin?

- das alte Gehaltsniveau, dass lt Medien jetzt von 50 auf 43 Mio gesenkt worden ist (inkl vdV, Westermann und Co.)
- die Abfindung Slomka, 1,5 Mio €
- die besagte Steuernachzahlung? Soll sich ja auf rd. 4 Mio € belaufen, oder?
- was ist mit der Ablöse von Tah? Müsste die nicht im aktuellen GJ enthalten sein?

Bin da jetzt nicht tief in die Marterie eingestiegen, aber müsste sich ohne den letzten Punkt (Transferbilanz) das diesjährige Ergebnis aufgrund der ersten drei Punkte nicht um rd 12 Mio € verbessern?

Das würde dann auf ein Minus von rd -3 bis -5 Mio € hinauslaufen. Denkfehler?

P.S.: kein Gebashe bitte boxer. Will hier garnix beschönigen, sondern nur verstehen...


Naja, das aktuelle GJ läuft ja noch. Tatsächlich dürften aber gerade die Abschreibungen auf Spielerwerte dieses Jahr kleiner werden, weil wir kaum mehr sehr teure Leute mit kurzer Vertragslaufzeit wie vdV in der Bilanz stehen haben (vdV allein müsste ja im letzten Jahr noch mal eine Abschreibung von 4,5 Mio verursacht haben).
Ich würde trotzdem noch keine Schlüsse auf das aktuelle Jahr ziehen wollen.

Fakt dürfte einzige sein, dass die letzte Saison durch die gesamten Umstände auch abseits der Transfers extrem teuer war - Abfindungen (schon von Dir genannt, Kreuzer muss man ja auch noch nennen), Platzierung in der Liga deutlich unter der Kalkulation - das haut schon rein.


dieses jahr könnte uns sogar noch ein heimspiel ggü. den letzten 2 jahren in der gesamtbilanz wegbrechen. erschrecken

_________________
Zwei Kinder zu haben ist das aufregendste Abenteuer, der schwerste Beruf, die größte Herausforderung und die glücklichste Erfahrung zugleich.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5416
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 04. Dez 2015, 16:12     Antworten mit Zitat Nach oben


Bin kein Bilanzmensch, aber das hier liest sich nicht so, als würde es per es nun besser werden. Eher im Gegenteil.

@PP Nein, natürlich sollen sie nicht in den Medien pöbeln. Das Handeln der letzten zwei Jahre aber kontrollieren, so dass solch Bilanzen und eine solch unfähige Direktorenführung eben nicht vorkommt.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Dave
Legende


Dabei seit: 03. Aug 2004
Beiträge: 3493
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 04. Dez 2015, 17:32     Antworten mit Zitat Nach oben


PrivateParts hat am 04. Dez 2015 um 08:17 Uhr folgendes geschrieben:
Was soll denn vom AR kommen? Wüstes gepöbel in den Medien so wie früher?


Die Fristlose für Beiersdorfer, Hilke und Wettstein.

Ich weiß, das kostet uns wieder gigantische Abfindungen, da die Herren ja Freundschaftsverträge haben. Aber jeder Monat mehr, den das Inkompetenzteam werkelt, kostet uns noch viel, viel mehr.

Der von THW verlinkte Text ist zwar ein alter Hut, aber natürlich dramatischer denn je. Die irre Aktion (in wie weit diese Trickserei strafbar ist, das ist leider nicht so eindeutig) mit der Ausgliederungsbilanz ist ja kein Geheimnis. Um ein positives EK zu bekommen und damit gutwillige Investoren zu blenden, wurde ein wertloser Kader hochbilanziert und das Stadion war aus bisher nicht genannten Gründen plötzlich auch viel mehr wert, obwohl seit Jahren viel weniger Spiele dort ausgerichtet werden und jetzt auch die Namensrechte im Arsch sind.

Der Verein ist komplett ruiniert, mehr als Dortmund und Schalke zu ärgsten Zeiten zusammen. Aber es wird einfach weiter vertuscht und weiter vom Pferd erzählt und nur die rechtlich unvermeidbare Minimaltransparenz zugestanden. Und konsequent die Intelligenz der HSVer beleidigt, indem man mit der für einen Fußballverein maximal unwichtigen Kennzahl EBITDA daher kommt.

Ein seriöser Verein bilanziert den Kader übrigens überhaupt nicht, ich hab Euch aus gutem Grund die Bilanz von Rapid Wien verlinkt.

Wie es weitergehen wird? Man wird versuchen, weiter ein paar Kleckerbeträge einzusammeln, um den Einzug des Insolvenzverwalters abzuwenden und die Liquidität zu erhalten. Man haut einfach jeden an, der eine VIP-Karte hat. Irgendwann sind dann 49 Prozent erreicht, die Einnahmen aus den Anteilsverkäufen sind komplett spurlos in der Bilanz verschwunden und die Nachfolger von Beiersdorfer und Co. werden jede Kritik mit einem Lachen und "Ihr könnt drei Kreuze machen, dass es den Verein überhaupt noch gibt" im Keim ersticken.

Die einzige Chance: Ein rigoroser Sparkurs, Insolvenz- und Sanierungsexperten in Vorstand und Aufsichtsrat (paar sind ja eh drin, für einen Goedhart ist das Gefühl am Morgen, ob es das Unternehmen am Abend noch gibt, ein altbekanntes. Und alle Schmarotzer rausschmeißen, irgendwann muss man damit anfangen, auch wenn natürlich das alles Geld kostet. Aber bitte mit Hausverbot für Cardoso und Co.! Es ist jetzt erstmals die Chance für den großen Schnitt, denn wir können ohne Investitionen in die Mannschaft überleben und so einen ersten kleinen Schritt zur Sanierung der Bilanz machen.

_________________
I saw the best club of my generation destroyed by madness, starving hysterical.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
E-Proll
Routinier


Dabei seit: 22. Aug 2006
Beiträge: 1568
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 04. Dez 2015, 17:42     Antworten mit Zitat Nach oben


Bundeskanzler2020 hat am 04. Dez 2015 um 10:52 Uhr folgendes geschrieben:
PrivateParts hat am 04. Dez 2015 um 09:51 Uhr folgendes geschrieben:
BenTheMan hat am 04. Dez 2015 um 08:53 Uhr folgendes geschrieben:
Was war denn alles im Jahresabschluss drin?

- das alte Gehaltsniveau, dass lt Medien jetzt von 50 auf 43 Mio gesenkt worden ist (inkl vdV, Westermann und Co.)
- die Abfindung Slomka, 1,5 Mio €
- die besagte Steuernachzahlung? Soll sich ja auf rd. 4 Mio € belaufen, oder?
- was ist mit der Ablöse von Tah? Müsste die nicht im aktuellen GJ enthalten sein?

Bin da jetzt nicht tief in die Marterie eingestiegen, aber müsste sich ohne den letzten Punkt (Transferbilanz) das diesjährige Ergebnis aufgrund der ersten drei Punkte nicht um rd 12 Mio € verbessern?

Das würde dann auf ein Minus von rd -3 bis -5 Mio € hinauslaufen. Denkfehler?

P.S.: kein Gebashe bitte boxer. Will hier garnix beschönigen, sondern nur verstehen...


Naja, das aktuelle GJ läuft ja noch. Tatsächlich dürften aber gerade die Abschreibungen auf Spielerwerte dieses Jahr kleiner werden, weil wir kaum mehr sehr teure Leute mit kurzer Vertragslaufzeit wie vdV in der Bilanz stehen haben (vdV allein müsste ja im letzten Jahr noch mal eine Abschreibung von 4,5 Mio verursacht haben).
Ich würde trotzdem noch keine Schlüsse auf das aktuelle Jahr ziehen wollen.

Fakt dürfte einzige sein, dass die letzte Saison durch die gesamten Umstände auch abseits der Transfers extrem teuer war - Abfindungen (schon von Dir genannt, Kreuzer muss man ja auch noch nennen), Platzierung in der Liga deutlich unter der Kalkulation - das haut schon rein.


dieses jahr könnte uns sogar noch ein heimspiel ggü. den letzten 2 jahren in der gesamtbilanz wegbrechen. erschrecken


Ein hohes Minus war zu erwarten, dass es diese Höhen erreicht, überrascht mich, wurde doch das Arschloch im letzten Geschäftsjahr gewinnbringend verkauft. Allerdings ist dies sicherlich nicht die erste neue Geschäftsführung die im ersten Jahr einmal die Bilanz versaut, um danach besser dazustehen.

Was mich viel mehr irritiert, ist dass Smithers schon einmal vorab verkündet, dass Verluste auch in den nächsten Jahren zu erwarten sind. Dass würde nämlich beudeuten, dass man das hohe Minus zum Dienstantritt nicht dazu genutzt hat, alle Leichen zu entsorgen und schon einmal ein paar Reserven zu legen, sondern dass das Geschäft mittelfristig nicht gewinnbringend betrieben werden wird. Und dass der aktuelle Vorstand zu wenig dazu beiträgt, die defizitäre Grundstruktur zu sanieren.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23+ :: © 2005 hamburgkicks.com :: RSS-Feed :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Alternative Display Source – hamburgkicks-Slice Bookmark – hamburgkicks-Slice