hamburgkicks.com Foren-Übersicht  
 Login  •  Registrieren  •  FAQ  •  hamburgkicks.com  •  Forumindex 
 HSV-Forum • Fußball- & Sportforum • Off Topic • hamburgkicks.com • Aufnahmeantrag stellen • HSV-History-Forum 
 Wer soll neuer Sportchef werden? Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Poll :: Wer soll neuer Sportchef werden?

Nico-Jan Hoogma     
25%
     25%  [12]
Stefan Kuntz     
4%
     4%  [2]
Thomas von Heesen     
19%
     19%  [9]
Sergej Barbarez     
6%
     6%  [3]
Thomas Helmer     
6%
     6%  [3]
Richard Golz     
2%
     2%  [1]
Stefan Beinlich     
0%
     0%  [0]
Marinus Bester     
0%
     0%  [0]
ein anderer Ex-HSV-Spieler     
2%
     2%  [1]
ein "Fremder"     
34%
     34%  [16]
Stimmen insgesamt : 47


Autor Nachricht
Registrierkasse
Stammspieler


Dabei seit: 07. März 2005
Beiträge: 654
Wohnort: Kölle am Ring


BeitragVerfasst am: 27. Aug 2009, 16:36     Antworten mit Zitat Nach oben


busmann hat am 27. Aug 2009 um 14:17 Uhr folgendes geschrieben:
@ PrivateParts:

Zur Eingangsfrage: Ja, kann ich Wink
...


Do it!

_________________
Smilies sind an
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenICQ-Nummer
Lipper
Routinier


Dabei seit: 30. Sep 2004
Beiträge: 2206



BeitragVerfasst am: 27. Aug 2009, 18:44     Antworten mit Zitat Nach oben


Hier ist irgendwo ein Stinkstiefel unterwegs.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Janinho Jao
Bankdrücker


Dabei seit: 22. Jan 2006
Beiträge: 199
Wohnort: Lüneburg


BeitragVerfasst am: 27. Aug 2009, 22:04     Antworten mit Zitat Nach oben


Grill ist die Idealbesetzung:

- Er ist ein bayrischer SPD-Politiker. Das heißt, er ist leidensfähig und ausdauernd.
- Er hat einem CSU-Vizebürgermeistersohn eine Ohrfeige gegeben - er hat also auch Courage.
- Er hat den FCB verlassen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
KAIFU
Legende


Dabei seit: 20. Jan 2006
Beiträge: 3822
Wohnort: Langenfelde


BeitragVerfasst am: 29. Aug 2009, 11:27     Antworten mit Zitat Nach oben


Wenn man diesem Artikel des HA Glauben schenken möchte, dürfte es noch einiges zu besprechen geben, bevor der neue Sportchef präsentiert wird.
Sollte es Grill werden, so wird er wohl von Anfang an sehr kritisch begleitet werden - nicht nur von einigen Mitgliedern des AR.

Edith ergänzt noch um die Meinung von Rost.

"Ich bin nicht derjenige, der das zu entscheiden hat. Grundsätzlich bin ich der gleichen Meinung wie "uns Uwe", der Bernd Wehmeyer als Favoriten für die Position benannt hat. Ich finde auch, dass manchmal die naheliegendste Lösung durchaus sinnvoll sein kann. Es ist sehr schade, dass er wohl keine Rolle mehr in den Überlegungen des Personalrats spielt und daraufhin seine Bewerbung zurückgezogen hat. Bei der Mannschaft genießt Herr Wehmeyer ein sehr hohes Ansehen. Als gestandener Bundesligaprofi des HSV bringt er die besten Vorraussetzungen mit. Aber ich vertraue unserem Vorstand und dem Aufsichtsrat, hier die beste Entscheidung für den Verein getroffen zu haben."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Bruder Benni
papa ante portas


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 7190
Wohnort: Altonaer Fischmarkt
HT-Team: Germania Floridsdorf
HT-Liga: V.239 (Austria)
BeitragVerfasst am: 30. Aug 2009, 19:10     Antworten mit Zitat Nach oben


In 22c hielt man ein Transparent hoch: "Wir brauchen einen Sportchef, nicht noch einen Kapitalisten!".

Ich unterschreibe und unterstreiche diese Aussage.
Mir ist ein bayrischer SPD-Politiker auch lieber als jemand, der direkt nach seinem Engagement bei uns zu einem der Totengräber des Fussballs wechselt daumen hoch

_________________
Außer Hoffmann alle raus roterwutsmiley

Zuletzt bearbeitet von Bruder Benni am 31. Aug 2009, 10:13, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
HONDO
Mrs. Robinson


Dabei seit: 05. Aug 2004
Beiträge: 1635
Wohnort: Ottenhood


BeitragVerfasst am: 31. Aug 2009, 06:56     Antworten mit Zitat Nach oben


Bruder Benni hat am 30. Aug 2009 um 19:10 Uhr folgendes geschrieben:
In 22a hielt man ein Transparent hoch: "Wir brauchen einen Sportchef, nicht noch einen Kapitalisten!".

Ich unterschreibe und unterstreiche diese Aussage.
Mir ist ein bayrischer SPD-Politiker auch lieber als jemand, der direkt nach seinem Engagement bei uns zu einem der Totengräber des Fussballs wechselt daumen hoch


abgesehen von der sperre-würdigen postingzeit, gehe ich mal verschärft davon aus, dass du die wahre intention der transparentmaler in ihrer inhaltlichkeit nicht richtig verstehst...verstehen willst... Cool

so gesehen ein richtig geniales eigentor, hatte ich gar nicht so intrepretieren mögen, weil ich eh' immer nur genervt davon bin, was 22c heute mal wieder zu weinen hat.

die dümmerante anti-kommerzschiene wird sowieso vielmals völlig unreflektiert nachgeplappert, bei uns sitzt auch so ein kleiner depp...singt lauthals "wir scheißen auf..." mit, kommt aber mit einem druckfrischen berg-trikot angelaufen, holt sich futter, holt sich trinken und wenn man ihn fragt, wie das inhaltlich zusammenpasst, glotzt er einen an, wie ein uhu nach dem waldbrand.

naja. sollen se...

In diesem Sinne

HONDO

_________________
Hello, Hello, how do you do?
We hate the boys in royal blue,
we hate the boys in emerald green,
so f*ck the pope and f*ck the queen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Carmeo
Freizeitbuffer


Dabei seit: 07. März 2005
Beiträge: 37
Wohnort: Altona-Nord
HT-Team: Esteban CF
HT-Liga: VIII.1745
BeitragVerfasst am: 31. Aug 2009, 10:11     Antworten mit Zitat Nach oben


Bruder Benni hat am 30. Aug 2009 um 20:10 Uhr folgendes geschrieben:
In 22a hielt man ein Transparent hoch: "Wir brauchen einen Sportchef, nicht noch einen Kapitalisten!".


Doch nicht in meinem Haus!? War das nicht eher im Kinderzimmer oben unterm Dach, wo die Jungs spielen, die sich absurderweise selbst für "Auserwählte" halten?

_________________
Wenn jeder so wie ich drauf wär, gäbs morgens kein Berufsverkehr...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Bruder Benni
papa ante portas


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 7190
Wohnort: Altonaer Fischmarkt
HT-Team: Germania Floridsdorf
HT-Liga: V.239 (Austria)
BeitragVerfasst am: 31. Aug 2009, 10:16     Antworten mit Zitat Nach oben


@Carmeo:
Danke. Wurde korrigiert.

@HONDO:
Ups, sollte ich da etwas mißverstanden haben? smokin

_________________
Außer Hoffmann alle raus roterwutsmiley
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
BSHH
Legende


Dabei seit: 03. Sep 2006
Beiträge: 4213
Wohnort: 22605 Sin City


BeitragVerfasst am: 31. Aug 2009, 11:05     Antworten mit Zitat Nach oben


Selbst wenn Grill mit "Kapitalist" gemeint gewesen wäre (was Bruder Benni freilich überzeugend widerlegt hat), wäre er m.E. keine ideale Besetzung. Eine gewisse Verbindung zum HSV halte ich für eher nützlich, damit man die hiesigen Verhältnisse richtig einschätzen kann; sie verleiht meist auch zusätzliches Vertrauen in einem sehr nervösen Umfeld. Zudem wünsche ich mir einen Anwärter, der zuvor schon mal in ähnlicher Position gearbeitet hat, da man so sein Wirken zumindest einigermaßen beurteilen und für die Zukunft einschätzen kann.

Beides gilt nicht für Grill, an dem mich zusätzliche Umstände stören. Mir fehlen nämlich vernünftige Anhaltspunkte dafür, warum er sein vor kurzem gegründetes Unternehmen, das ihm kein deutliches geringeres Einkommen als das des HSV-Sportchefs bescheren dürfte, sowie seinen Lebensmittelpunkt München aufgeben sollte, um einen Posten zu übernehmen, bei dem er von dem sportlichen Erfolg, einem teilweise wohl recht kritisch eingestellten Aufsichtsrat und mittelbar sogar von einem ihm regelrecht feindlich gesinnten Teil der Mitgliedschaft abhängig sein wird. Die Gefahr oder zumindest Vermutung einer Verquickung von Berater- und Vereinsinteressen sehe ich auch bei einem Verkauf des Unternehmens nicht als vollständig beseitigt an.

Es spricht nach meinem Dafürhalten auch eher gegen Grill, dass beim FC Bayern Personen mit fragwürdiger Kompetenz mit verantwortungsvollen Aufgaben betraut werden (wie der Südamerikascout Breitner und der Manager Nerlinger), der ihm Verein bereits tätige Grill dagegen nicht. Ich deute es dahingehend, dass man es in München nicht für einen ulkigen Zufall hält, dass der im Nachwuchsbereich tätige Grill im wesentlichen ehemalige Jugendspieler des FC Bayern berät. Deswegen sehe ich die angeblich anstehende Berufung Grills sogar mit mehr Skepsis als sonstige Vorgänge beim HSV.

Gruß,
BSHH

_________________
Your fathers, mothers, daughters, sons
Have been taken by the chosen ones
But don't forget you made the choice,
You made your mark, you raised your voice,
They're all the same, you're all to blame
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Foo
Jubiläums-User


Dabei seit: 19. Aug 2005
Beiträge: 1822
Wohnort: München
HT-Team: FC Hafen Lawyers

BeitragVerfasst am: 31. Aug 2009, 12:23     Antworten mit Zitat Nach oben


Zitat:
Es spricht nach meinem Dafürhalten auch eher gegen Grill, dass beim FC Bayern Personen mit fragwürdiger Kompetenz mit verantwortungsvollen Aufgaben betraut werden (wie der Südamerikascout Breitner und der Manager Nerlinger), der ihm Verein bereits tätige Grill dagegen nicht.


Die fragwürdige Peronalpolitik der Bayern als Manko eines Kandidaten auszumachen, ist schon etwas sehr weit hergeholt.

Vorstellbar wäre genauso, dass ihm dort diverse verantwortungsvolle Tätigkeiten von den Bayern angeboten wurden, er aber vielleicht einfach nicht bereit war, für die Tätigkeit als "Feierabend-Scout" ein sehr ertragreiches Unternehmen aufzugeben.

Zitat:
Mir fehlen nämlich vernünftige Anhaltspunkte dafür, warum er sein vor kurzem gegründetes Unternehmen, das ihm kein deutliches geringeres Einkommen als das des HSV-Sportchefs bescheren dürfte, sowie seinen Lebensmittelpunkt München aufgeben sollte


Es liegt an Grill selbst, diesen berechtigten Einwand aus der Welt zu schaffen und es vorstellbar zu machen, dass er ein HSVer werden will, selbst wenn er eventuell ein paar Euro weniger verdienen würde. Sollte er hierzu in der Lage nicht sein, ist dies m.E. ein KO-Kriterium.

Zitat:
einem teilweise wohl recht kritisch eingestellten Aufsichtsrat und mittelbar sogar von einem ihm regelrecht feindlich gesinnten Teil der Mitgliedschaft abhängig sein wird.


Der neue Sportdirektor wird es so oder so nicht leicht haben, zu schwer ist das Erbe, zu emotional die darum entbrannte Diskussion. Ein geschickter, engagierter Rhetoriker - ob Grill dies ist, entzieht sich meiner Kenntnis - wird jedoch mit geschickter medialer Aufbereitung mit Sicherheit in der Lage sein, die Wogen zu glätten. Man schaue auf die Tabelle. Hier sollte ein Grill keine Angst zeigen.

Was du nicht ansprichst, und damit auch nicht kritisch sehen dürftest, ist die Nähe zu Hoffmann. Hier muss in der Tat gefragt werden:

Ist da eine große Nähe, weil Grill so kompetent ist? Oder ist es Klüngel ohne Nutzen. Ich tendiere zu ersterem, vorallem auch, weil Grill bisher äußerst leise als Berater aufgetreten ist und zudem erwiesenermaßen über Fußballkompetenz verfügt. Den Fußballlehrer macht man nicht im Vorbeigehen (es sei denn, man heiß Klinsmann oder Loddar M.)!

Kurzum: Ohne näheres Statement Grills und daher ohne einschätzen zu können, was ihn glauben läßt, der beste HSV-Sportdirektor zu sein, ist es für mich ein schwer vorstellbarer Weg.

_________________
Go Didi.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Alpha
Stammspieler


Dabei seit: 10. Feb 2006
Beiträge: 580
Wohnort: Köln


BeitragVerfasst am: 01. Sep 2009, 13:14     Antworten mit Zitat Nach oben



01.09.09
Die Entscheidung in Sachen Sportchef beim Bundesliga-Spitzenreiter Hamburger SV soll möglichst noch am heutigen Dienstag fallen. Oliver Kreuzer (43) tritt gegen Roman Grill (39) an, beide stellen sich heute dem Aufsichtsrat vor. Der frühere Bayern-Profi Kreuzer hat seine Kandidatur demnach nicht zurückgezogen, wie der kicker aus Kreisen des Aufsichtsrates erfuhr.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Alpha
Stammspieler


Dabei seit: 10. Feb 2006
Beiträge: 580
Wohnort: Köln


BeitragVerfasst am: 01. Sep 2009, 20:45     Antworten mit Zitat Nach oben



01.09.09
Oliver Kreuzer wird nicht neuer Sportchef beim Hamburger SV. Der derzeitige Manager des österreichischen Bundesligisten Sturm Graz hat am Dienstagabend auf die Präsentation seiner Konzepte vor dem Aufsichtsrat des HSV verzichtet. Dies teilte Sturm Graz mit. Damit ist Roman Grill alleiniger Kandidat auf die Nachfolge des zurückgetretenen Dietmar Beiersdorfer.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
ArthurDent
RMV, dooooo!


Dabei seit: 30. Sep 2004
Beiträge: 6503
Wohnort: Im weinseligen Rheinhessen


BeitragVerfasst am: 01. Sep 2009, 21:31     Antworten mit Zitat Nach oben


Alpha hat am 01. Sep 2009 um 21:45 Uhr folgendes geschrieben:

01.09.09
Oliver Kreuzer wird nicht neuer Sportchef beim Hamburger SV. Der derzeitige Manager des österreichischen Bundesligisten Sturm Graz hat am Dienstagabend auf die Präsentation seiner Konzepte vor dem Aufsichtsrat des HSV verzichtet. Dies teilte Sturm Graz mit. Damit ist Roman Grill alleiniger Kandidat auf die Nachfolge des zurückgetretenen Dietmar Beiersdorfer.


korrekt hätte der kicker formulieren müssen: "...alleiniger der presse bekannter kandidat auf die nachfolge..." Wink

_________________
Das Leben ist kein Tanzlokal - Ernst Neger
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
KAIFU
Legende


Dabei seit: 20. Jan 2006
Beiträge: 3822
Wohnort: Langenfelde


BeitragVerfasst am: 01. Sep 2009, 21:52     Antworten mit Zitat Nach oben


Die vorgesehene Wahl ist für heute abgesagt. Super.

Die Welt berichtet etwas ausführlicher.

Becker im O-Ton.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
2foxy
Forenpokalsieger
Forenpokalsieger


Dabei seit: 23. Aug 2006
Beiträge: 1386
Wohnort: Niedernhausen/Taunus
HT-Team: HSV Kemel 1887
HT-Liga: VI.798
BeitragVerfasst am: 01. Sep 2009, 23:31     Antworten mit Zitat Nach oben


Kasperltheater roterwutsmiley

Wenn man einen Kandidat hat, dann soll man ihn halt nehmen oder wachsen in den nächsten zwei bis drei Monaten noch ein paar Kandidaten auf irgendwelchen Bäumen, die es bislang noch nicht gab?

Andererseits ist mir die Vorgehensweise nicht ganz klar, d.h. verstehe ich das richtig, daß der Vorstand in Verbindung mit dem Personalausschuß des Aufsichtsrates die Kandidaten aussucht und aus diesen Kandidaten letzten Endes dann der Aufsichtsrat auswählt? Warum macht das der Aufsichtsrat nicht allein und stellt dann den Vorstand vor vollendete Tatsachen (genau dies würde ja schlußendlich eh nicht passieren, aber leichter vermittelbar wäre es, mir zumindest, schon)?

Irgendwie wirken die (leider immer noch zu häufigen) Personalentscheidungen (Trainer und jetzt halt Sportdirektor) in letzter Zeit immer recht chaotisch kopfschuetteln .

_________________
And I must be an acrobat to talk like this and act like that
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Foo
Jubiläums-User


Dabei seit: 19. Aug 2005
Beiträge: 1822
Wohnort: München
HT-Team: FC Hafen Lawyers

BeitragVerfasst am: 02. Sep 2009, 10:19     Antworten mit Zitat Nach oben


@2foxy:

Ich verstehe den WELT-Artikel so, dass sich Bernd H. den Herrn Kreuzer mal für 5 Minuten zur Seite genommen und dann unmißverständlich klar gemacht hat, dass er mit ihm zusammen nix wird.

Wie ich das finden soll, weiß ich nicht so recht. Einerseits habe ich Verständnis, wenn Hoffmann mit einem Kandidaten nun gar nicht kann und diesen entsprechend konsequent abserviert. Andererseits finde ich die Versteifung auf Grill unangemessen und auch ungeschickt. Ich fürchte, dass sich Bernie hier etwas vergaloppieren könnte.

_________________
Go Didi.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Bruder Benni
papa ante portas


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 7190
Wohnort: Altonaer Fischmarkt
HT-Team: Germania Floridsdorf
HT-Liga: V.239 (Austria)
BeitragVerfasst am: 02. Sep 2009, 10:49     Antworten mit Zitat Nach oben


Souverän ist anders, aber das Mediale- und Vereinsumfeld machen eine solche Suche (remember 2002, als der komplette Vorstand ausgetauscht wurde, und Hiero sowie Hackmann mehrere Monate "auf Abruf" agierten) eben etwas schieriger als z.B. in Freiburg.

Das gute an der Vorstellungsrunde ist m.E. dass die Kelche Wehmeyer, Kreuzer und reuter an uns vorbeigegangen sind. Viele werden dies wohl auch für Grill unterschreiben.

Die Äusserungen von Rost finde ich im nachhinein jedoch trotzdem fast vereinsschädigend. Er hat ohne Not die Diskussion angeheizt, und der Öffentlichkeit die Gelegenheit gegeben, sich ("Rost hat Recht") auf eine schier unfehlbare Instanz zu berufen.
Eine Abmahnung hielte ich für keine übertriebene Maßnahme.

Weiter positiv: Man kann jetzt im Hintergrund einen neuen Mann suchen, und dabei evtl. auch mal die Diskretion walten lassen, die im Vorstand bei z.B. Spielertransfers oder Werbeverträgen herrscht.
Man muss den neuen Sportchef nun irgendwann einfach installieren, ohne dass eine öffentliche Diskussion losbricht, denn diese beschädigt im Endeffekt jeden Kandidaten.

Wie man das bewerkstelligen soll, kann ich freilich nicht sagen, aber was nach der Kahn-Farce mit Magath auf Schalke geklappt hat (Gerüchte kamen erst auf, als aller Verträge fix waren) sollte in HH nicht unmöglich sein.
Ich vertraue dem AR (der m.E. gestern auch absolut richtig entschieden hat, zu vertagen), weiterhin voll.

_________________
Außer Hoffmann alle raus roterwutsmiley
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
herr fröhn
Legende


Dabei seit: 27. Feb 2008
Beiträge: 2744
Wohnort: Delta Quadrant


BeitragVerfasst am: 02. Sep 2009, 10:59     Antworten mit Zitat Nach oben


Gibt es für alle Aufgabenbereiche denn überhaupt qualifizierte Interimslösungen? Die Suche hat ja nicht erst gestern begonnen und wenn man dem Artikel glauben schenken will, kann sich die Suche noch monatelang hinziehen.

Wer ist in der Lage zu spezifizieren, welche Aufgaben nach dem Abgang von Didi (und weiteren Mitarbeitern) brachliegen?

_________________
Eher geht der Hund an der Wurst vorbei, als ein Sozialdemokrat am Geld anderer Leute.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Bruder Benni
papa ante portas


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 7190
Wohnort: Altonaer Fischmarkt
HT-Team: Germania Floridsdorf
HT-Liga: V.239 (Austria)
BeitragVerfasst am: 02. Sep 2009, 17:21     Antworten mit Zitat Nach oben



02.09.09
"Ich kann das nicht verstehen, wir haben mit Kreuzer und Grill die gleichen Gespräche geführt", konterte Hoffmann.


Obgleich die öffentliche Meinung schon vor der Absage des Traumkandidaten Kreuzer feststand, sollte man auch den Teufel persönlich mal zu Wort kommen lassen.

_________________
Außer Hoffmann alle raus roterwutsmiley
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Foo
Jubiläums-User


Dabei seit: 19. Aug 2005
Beiträge: 1822
Wohnort: München
HT-Team: FC Hafen Lawyers

BeitragVerfasst am: 03. Sep 2009, 09:40     Antworten mit Zitat Nach oben


Roman Grill zeigt Flagge.

Angenehm zurückhaltend, wie ich finde, und durchaus nicht unglaubwürdig in Sachen "Nähe zu BH".

_________________
Go Didi.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Adua
Ex-Aussteiger


Dabei seit: 30. Jul 2004
Beiträge: 6394
Wohnort: Poptown / Hamburg


BeitragVerfasst am: 03. Sep 2009, 10:52     Antworten mit Zitat Nach oben


Foo hat am 03. Sep 2009 um 09:40 Uhr folgendes geschrieben:
Roman Grill zeigt Flagge.

Angenehm zurückhaltend, wie ich finde, und durchaus nicht unglaubwürdig in Sachen "Nähe zu BH".



Zurückhaltend ist anders und zu seinem letzten Satz..... Autsch Smile

Aber das Interview gefällt mir insgesamt irgendwie.

_________________
Wir lästern nicht ... Wir beobachten, analysieren und bewerten !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenICQ-Nummer
BSHH
Legende


Dabei seit: 03. Sep 2006
Beiträge: 4213
Wohnort: 22605 Sin City


BeitragVerfasst am: 03. Sep 2009, 11:56     Antworten mit Zitat Nach oben


Die Entscheidung vom Dienstag hatte wohl niemand so erwartet. Für die Medien war das unter der Woche natürlich ein willkommener Anlass, kritische Artikel über den unprofessionellen Aufsichtsrat und den eigenmächtigen Hoffmann zu schreiben.

Als HSVer sollte man den Vorgang wesentlich differenzierter sehen. Ich gehe fest davon aus, dass Grill am Dienstag keine Mehrheit bekommen hätte. Andernfalls hätte sich der Aufsichtsrat nicht auf eine derart alberne Förmelei berufen. Auch die - diesem WELT-Artikel zufolge - von Becker gestellte Vertrauensfrage und Grills Ankündigung, Vorbehalte ausräumen zu wollen, spricht dafür. Angesichts dieser Ausgangslage finde ich die Maßnahme vertretbar, denn so bleibt für Grill noch eine gewisse Chance, dennoch kann man noch andere Kandidatenvorschläge prüfen.

Öffentlich geht Grill mit dieser Ausladung m.E. sehr geschickt um und versucht, weiter Sportdirektor zu werden. Das gefällt mir ähnlich gut wie der offenbar einigermaßen diskrete Aufsichtsrat, für den nur Becker öffentlich spricht.

Aber die Angelegenheit zeigt auch, dass andere Personen die Medien nutzen, um sich zu Lasten des HSV zu profilieren. Kreuzer beispielsweise zieht sich unmittelbar vor der Anhörung zurück und vermittelt mit seinen Äußerungen - bestimmt nicht unbewusst - den Eindruck, als habe ihn erst das Gespräch mit Hoffmann zum Umdenken bewogen. Und der scheinbar so brave Wehmeyer sagt seine Kandidatur mit der faktischen Begründung ab, er sein von Einflussreichen nicht gewollt, und teilt dem Abendblatt am Dienstag abend mit, er werde wegen der Aufsichtsratssitzung Rasen mähen, bevor der Regen kommt. Ähnlich semiloyal gegenüber seinem Arbeitgeber ist Rost mit seinen Äußerungen.

Mithin ist Hoffmann nicht der Einzige, der beim HSV Machtspielchen betreibt. Er ist eben nur der Erfolgreichste darin.

Gruß,
BSHH

_________________
Your fathers, mothers, daughters, sons
Have been taken by the chosen ones
But don't forget you made the choice,
You made your mark, you raised your voice,
They're all the same, you're all to blame
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Bruder Benni
papa ante portas


Dabei seit: 08. Nov 2004
Beiträge: 7190
Wohnort: Altonaer Fischmarkt
HT-Team: Germania Floridsdorf
HT-Liga: V.239 (Austria)
BeitragVerfasst am: 04. Sep 2009, 13:21     Antworten mit Zitat Nach oben


Grill im SZ-Interview

_________________
Außer Hoffmann alle raus roterwutsmiley
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
derimpilzwohnt
Routinier


Dabei seit: 27. Aug 2006
Beiträge: 1873
Wohnort: Lurup
HT-Team: Hackenporsche05
HT-Liga: VI.393
BeitragVerfasst am: 04. Sep 2009, 17:28     Antworten mit Zitat Nach oben



04.09.09
Der HSV braucht keinen Sportchef



wenn auch der verfasser des artikels bei mir eindeutig durch alle gesichtskontrollen fällt, hat er dieses mal mmn nicht ganz unrecht - ein neuer manager muss nicht zwingend sofort in der vorstandsebene angesiedelt werden.

_________________
StGB §§ 328 Abs. 2 Pkt 3:
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
BSHH
Legende


Dabei seit: 03. Sep 2006
Beiträge: 4213
Wohnort: 22605 Sin City


BeitragVerfasst am: 04. Sep 2009, 18:03     Antworten mit Zitat Nach oben


Der Sportbild-Kommentar war ja erfrischend kenntnisarm und idiotisch: Die als Indiz für eine gelungene Kaderzusammenstellung herangezogene Tabellenposition (die nach nur noch 30 Spieltagen sogar endgültig wäre) hat der HSV mit einem Team erreicht, das erklärtermaßen fast vollständig auf Beiersdorfers Planungen beruht; Wehmeyers Beitrag hat zumindest im Verein zu wenige überzeugen können. Den als Erfolgstrainer gewürdigten Labbadia hat Beiersdorfer übrigens ebenfalls ausgesucht.

Die Beispiele Allofs und Heldt sind zudem irreführend; sie belegen keinen Vorteil durch Manager, die unterhalb der Führungsebene wirken. Allofs war übrigens schon seit langen im Vorstand bei Bremen; in Stuttgart hat eine ähnliche Funktion ein gewisser Herr Schneider wahrgenommen.

Auch die grundsätzliche Sichtweise verwundert: Üblicherweise wird medial das beim FC Bayern angeblich überall vorhandene Fachwissen oder Magaths behauptete Allmacht in Wolfsburg als Erfolgsrezept gepriesen. Erfolgreiche Wirtschaftsführern wie Tönnies oder auch Hoffmann sprechen viele Beobachter dagegen die Kompetenz für das Sportliche ab und fordern ein Absehen von diesbezüglichen Einflussnahmen (jedenfalls dann, wenn der Tabellenstand scheinbar zu möglichst derber Schelte einlädt).

Wesentlich erhellender fand ich dagegen Grills Antworten an die SZ. Man muss vielleicht nicht jede Äußerung für zutreffend halten, aber anscheinend kann er Sachverhalte differenziert und (ebenso wie sich selbst) durchaus geschickt darstellen. Das ist inzwischen leider auch ein Kriterium - mithin spricht es nicht gegen seine Eignung.

Gruß,
BSHH

_________________
Your fathers, mothers, daughters, sons
Have been taken by the chosen ones
But don't forget you made the choice,
You made your mark, you raised your voice,
They're all the same, you're all to blame
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
derimpilzwohnt
Routinier


Dabei seit: 27. Aug 2006
Beiträge: 1873
Wohnort: Lurup
HT-Team: Hackenporsche05
HT-Liga: VI.393
BeitragVerfasst am: 04. Sep 2009, 19:44     Antworten mit Zitat Nach oben


@bshh: dass zb ein herr grill weit bessere strategien und lösungen im sportlichen bereich entwickeln kann als ein herr wehmeyer, halte ich für sehr wahrscheinlich. die notwendigkeit starker kompetenz in diesem bereich würde ich, zumindest mittel- und langfristig, nie in frage stellen.
mir ging es allein um den gedanken, die funktion des sportlichen managements nicht zwingend mit der vorstandsebene zu verbinden.
das ganze wirkt auf mich ein wenig nach dem öffentlichkeitswirksamen bemühen, eine gegeninstanz zu bh zu installieren, und dies halte ich für sehr überflüssig.

und: aber ja, der kommentar blickt natürlich insgesamt zu kurz und zu seicht. spobi eben.

_________________
StGB §§ 328 Abs. 2 Pkt 3:
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
derimpilzwohnt
Routinier


Dabei seit: 27. Aug 2006
Beiträge: 1873
Wohnort: Lurup
HT-Team: Hackenporsche05
HT-Liga: VI.393
BeitragVerfasst am: 04. Sep 2009, 19:56     Antworten mit Zitat Nach oben


BSHH hat am 04. Sep 2009 um 18:03 Uhr folgendes geschrieben:

Wesentlich erhellender fand ich dagegen Grills Antworten an die SZ. Man muss vielleicht nicht jede Äußerung für zutreffend halten, aber anscheinend kann er Sachverhalte differenziert und (ebenso wie sich selbst) durchaus geschickt darstellen.

natürlich ist rg ein plietscher jung. er scheint sich wirklich gekonnt vor den schreiberlingen der sportlichen welt bewegen und äußern zu können.

und:

verlieren könnte er bei einem engagement bei uns ja auch nicht. im gegenteil, würde er irgendwann abgefunden, hätte er doch unzählige neue und gewichtige kontakte geknüpft, sowie tiefste einblicke in (zt selbstgestaltete!) interna und strukturen gewonnen. flux würde er seine beratertätigkeit wieder aufnehmen, und es liefe besser als je zuvor. zwar führt er in o.g. artikel der sz an, dass es immer vernetzungen und damit auch vorteilsnahmen gibt, aber was spielerberater betrifft, sind vernetzungen absolutes programm, weshalb ich bei dieser personalie noch immer einen starken beigeschmack verspüre.

_________________
StGB §§ 328 Abs. 2 Pkt 3:
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Alpha
Stammspieler


Dabei seit: 10. Feb 2006
Beiträge: 580
Wohnort: Köln


BeitragVerfasst am: 08. Sep 2009, 12:06     Antworten mit Zitat Nach oben



09.09.09
Berti Vogts hat dagegen Interesse. Der Nationaltrainer Aserbaidschans brachte sich im Vorfeld des Spiels gegen Deutschland selbst ins Gespräch.

"Hamburg ist eine erstklassige Adresse, eine Traum-Stadt. Der HSV ist ein Traditionsverein mit Spitzen-Fans und einem gigantischen Stadion." Und weiter: "Genauso wichtig ist ein Klub mit erstklassigen Strukturen. Beiersdorfer hat Spitzen-Arbeit hinterlassen. Es sind richtig gute Spieler da und mit Bruno Labbadia ein Trainer, der genau dazu passt."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
THW
PASsant
PASsant


Dabei seit: 02. Okt 2004
Beiträge: 5485
Wohnort: Böters-heim


BeitragVerfasst am: 08. Sep 2009, 12:09     Antworten mit Zitat Nach oben


Super. Das wäre doch was. Auf sprachgewandte Verhandlungen und DoPo-Auftritte mit ihm freue ich mich schon jetzt.

Herr, lass heute sport1-schießt-weiter-ins-blaue-als-wäre-heute-der-1.-april-Tag sein.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Aziz
Routinier


Dabei seit: 30. Sep 2004
Beiträge: 2370
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 08. Sep 2009, 12:10     Antworten mit Zitat Nach oben


Alpha hat am 08. Sep 2009 um 13:06 Uhr folgendes geschrieben:

09.09.09
Berti Vogts hat dagegen Interesse. Der Nationaltrainer Aserbaidschans brachte sich im Vorfeld des Spiels gegen Deutschland selbst ins Gespräch.

"Hamburg ist eine erstklassige Adresse, eine Traum-Stadt. Der HSV ist ein Traditionsverein mit Spitzen-Fans und einem gigantischen Stadion." Und weiter: "Genauso wichtig ist ein Klub mit erstklassigen Strukturen. Beiersdorfer hat Spitzen-Arbeit hinterlassen. Es sind richtig gute Spieler da und mit Bruno Labbadia ein Trainer, der genau dazu passt."

auf dem boden
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenMSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.23+ :: © 2005 hamburgkicks.com :: RSS-Feed :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Alternative Display Source – hamburgkicks-Slice Bookmark – hamburgkicks-Slice